Reißverschluss für Profiliermaschinen

P3.Flex

Für die Herstellung von Profilfamilien mit hoher Variantenvielfalt bei kurzer Umrüstzeit hat Dreistern, Schopfheim, eine neue Baureihe entwickelt. P3.Flex ...

03. Dezember 2009

Für die Herstellung von Profilfamilien mit hoher Variantenvielfalt bei kurzer Umrüstzeit hat Dreistern, Schopfheim, eine neue Baureihe entwickelt. P3.Flex kann wie alle Maschinen der Baureihe P3 Profile mit beliebigen Querschnitten herstellen. Auf Knopfdruck wechselt die Maschine in den Betriebsmodus Flex und arbeitet dann mit stufenloser Breitenverstellung zur Herstellung von U, C, C+ oder Sigmaprofilen. Man kann aber auch nur einen Teil der Maschine auf Flex umstellen, um komplexe Profile mit einem variablen Bestandteil, z. B. einem Schenkel mit unterschiedlicher Breite, ohne zusätzliche Werkzeugkosten und Umrüstaufwand herzustellen. Das Umstellen auf eine neue Profilvariante ist vollautomatisch und dauert weniger als drei Minuten. Die Anlage arbeitet nach dem Reißverschlussverfahren, das Dreistern zum Patent angemeldet hat. Die Umformung findet wechselseitig links und rechts statt. Zur Anpassung der Profilbreite verfahren die Gerüste 2, 4 und 6 in Querrichtung auf die neue gewünschte Breite.