Ran ans Profil!

Säge- und Bohranlage auch für den Mehrschichtbetrieb

Äußerst vielseitig in der Anwendung ist die Säge-Bohranlage „FP 1215 CNC“ von Vernet Behringer, Kirchhardt. Die Bohreinheit hat drei numerisch gesteuerte Bohrachsen. Dank umfangreicher Peripherieausrüstung kann der Arbeitsbereich auf unterschiedliche Ausgangslängen angepaßt werden. Profile bearbeitet die FP 1215 in den Abmessungen bis 1.200 mm x 500 mm; alle anderen Durchmesser von acht bis 40 mm bohrt sie zügig und problemlos.

05. April 2003

Der Spindelvorschub der „FP 1215 CNC“ erfolgt über eine Kugelrollspindel mit Gleichstromantrieb. Die Spindeldrehzahl ist stufenlos von 200 bis 2.000 Umdrehungen pro Minute über einen Frequenzumrichter regelbar. Horizontal hat der Bohrspindelarbeitsbereich einen Verfahrweg von 1.200 mm; vertikal 500 mm.

Ein automatischer Werkzeugwechsler für fünf Werkzeuge befindet sich an jeder der drei Spindeln. Die Bewegung des Werkzeugwechslers wird elektronisch gesteuert, so daß eine exakte und schnelle Werkzeugübergabe in die Bohrspindel gewährleistet ist. Das Maschinenportal der Bohreinheit ist eine stabile, robuste Schweißkonstruktion. Zusammen mit dem Maschinenbett bildet das Bohrschlittengehäuse eine starre, verwindungssteife Einheit. Dank ihrer sehr modernen Konzeption bearbeitet die FP 1215 CNC Profile sicher, wirtschaftlich und genau. Da die Bohreinheiten horizontal und vertikal im Maschinenportal integriert sind, gibt es keinerlei Verwindungen selbst beim Dauereinsatz im Mehrschichtbetrieb. Die Spindeldrehzahlen werden automatisch über das Programm abgerufen. Genaue Abstimmung der Drehzahlen auf den Bohrvorgang sorgen für wirtschaftliche Schnittgeschwindigkeiten und optimale Werkzeugstandzeiten. Sensoren steuern den automatischen Vorschub der drei Bohreinheiten. Um Nebenzeiten und Rüstzeiten drastisch zu senken arbeitet die Maschine mit einem Eilvor- und Eilrücklauf, der beim Kontakt mit dem Material sofort automatisch auf Bohrvorschub umschaltet. Nach dem Durchbohren wird auf Eilrücklauf umgestellt. Weder die Bohrlänge noch die Materialstärke beeinflussen diesen Arbeitsablauf. Körnen und Senken ist mit allen drei Bohreinheiten möglich. Jede einzelne Spindel ist mit einer Schmiermittelanlage versehen. Die Sägebohranlage FP 1215 CNC ist mit einer vollhydraulischen horizontalen und vertikalen Spannstockanlage ausgestattet. Sie gewährleistet eine genaue Positionierung des Profils an der jeweiligen Referenzlinie.

Die Sägeeinheit besteht aus einer Gehrungsbandsäge-Maschine „HBP530/1104 G“ von Behringer. Diese schwere vollhydraulische Hochleistungsbandsäge trennt wirtschaftlich und präzise Profilmaterial und auch schwer zerspanbares Vollmaterial. Ihr Schnittbereich liegt im Rundmaterial bei 530 mm, im Flachmaterial bei 1.200 x 500 mm. Gehrungen rechts und links können abhängig von der Materialstärke und den Maßen von +30° bis -45° gesägt werden. Die Sägebandmaße betragen 8.800 x 54 x 1,6 mm. Stufenlos läßt sich die Schnittgeschwindigkeit über die Steuerung von 17 bis 120 m/min. regeln. Der Sägerahmen ist in Gußkonstruktion ausgeführt und mit spielfrei vorgespannter Vierfach-Führung versehen. Er ist um vier Grad schräggestellt, zum mühelosen Schneiden von Trägern mit besonders breiten Flanschen oder beim Sägen von Vierkant-Hohlprofilen. Die hydraulische Sägebandspannung wird elektrisch überwacht. Auch die Mindestdrehzahl und der Bandlauf werden elektrisch überprüft und gesichert. Unter normalen Produktionsbedingungen liegt die Schnittabweichung innerhalb 0,1 mm pro 100 mm Schnitthöhe.

Profilsägen mit Biß

Sowohl ein konstanter Schnittvorschub beim Sägen von Vollmaterial als auch eine konstante Schnittkraft beim Sägen von Rohren und Profilen mit automatischer Anpassung des Vorschubs an die Schnittbreite gewährleisten hohe Standzeiten und genaue Abschnitte bei höchster Leistung. Die Gehrungseinrichtung ist auf einem massiven, drehbaren Fundamentrahmen montiert. Die Einstellung auf Gehrungsschnitte erfolgt durch die CNC-Steuerung der Bohrmaschine. Die Materialanlagekante hat eine starre Verbindungen mit dem feststehenden Teil des Grundgestells.

Optional bietet Behringer zur Säge-Bohranlage FP 1215 ein umfangreiches Paket an Signiereinrichtungen, Zu- und Abfuhrrollenbahnen, Quertransporteinrichtungen, Hubwagen- und Kettenförderer an, um im Mehrschichtbetrieb auch mit wenig Personal produktiv arbeiten zu können.

Erschienen in Ausgabe: 01/2003