Präzision in 3D

Microstep zeigte zur Blechexpo den MSF Fiberlas zum Laserschneiden und die MG zum Plasmaschneiden von Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden.

30. November 2015

Mit zwei neuen Schneidanlagen und innovativen Bearbeitungsoptionen zeigte sich Microstep auf der Blechexpo 2015. Dabei konnten die Gäste außer der MG-Plasmaschneidanlage eine Faserlaserschneidanlage moderner Prägung live erleben: Der MSF Fiberlas ermöglicht die 3D-Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen.

Vollautomatische mehrdimensionale Bearbeitung

Präzision und Highspeed in 3D: Das bietet die neue Baureihe MSF Fiberlas, die auf der Fachmesse erstmals vorgestellt wurde. Die hervorragende Dynamik dieses Faserlasers wird durch ein tief gesetztes Portal, digitale Wechselstrommotoren und präzise Planetengetriebe erreicht. Verschiedene Laserquellen mit einer Leistung bis sechs Kilowatt der YLS-Serie vom renommierten Hersteller IPG stehen bei der neuen Baureihe zur Auswahl. Die Reinigung und Kalibrierung der Laserdüse geschieht automatisch. Das System führt Arbeitsschritte mit exakter Wiederholbarkeit durch.

Eine Rohrschneidvorrichtung mit vollautomatischem Ladesystem ermöglicht außer der Blechbearbeitung das Rohr- und Profilschneiden bis zwölf Meter Länge und 500 Millimeter Durchmesser. Der Arbeitsbereich für die Blechbearbeitung beträgt drei Meter Breite und zwölf Meter Länge mit Wechseltisch. Optional lassen sich 40 Meter Länge über eine Schneidlösung mit mitfahrender Kabine bearbeiten. Mit dem neuen Fasenaggregat taucht die Laserschneidanlage MSF Fiberlas in die Welt der 3D-Bearbeitung ein: Die Baureihe ist prädestiniert für das Fasenschneiden zur Schweißnahtvorbereitung an Blechen, Rohren und Profilen.

Microstep Europa zeigte auf der Blechexpo zudem die neuste Generation des multifunktionalen CNC-Plasmaschneidsystems der MG-Baureihe. Bei diesem Anlagentyp können verschiedene Bearbeitungstechnologien automatisiert kombiniert werden: Schneiden von Konturen, 3D-Schneiden zum Beispiel zur Schweißnahtvorbereitung sowie Bohren, Senken, Gewinden, Markieren und Körnen – egal ob bei Blechen, Behälterböden, Rohren oder Profilen.

Neue Technologien

Ein erfolgreiches Jahr liegt bislang hinter dem Hersteller von Plasmaschneidanlagen, autogenen Brennschneidanlagen, Laserschneidanlagen und Wasserstrahlschneidanlagen. Im April zeichnete das Consulting- und Audit-Unternehmen EY beim globalen Wettstreit „Entrepreneur of the year“ Microstep als slowakisches Unternehmen des Jahres aus. Zudem wurde der neue Unternehmenshauptsitz im bayerischen Bad Wörishofen eingeweiht. Im neuen Bürocenter sowie dem Schulungs- und Vorführzentrum, dem Competence Center, haben Kunden die Möglichkeit, sich über die Schneidlösungen vor Ort zu informieren. Dort stehen zwei Microstep-Schneidanlagen der neusten Generation für Live-Vorführungen bereit.