Präzise Vermessung von Löchern

Eye Vision 3D Software bietet präzise 3D-Messungen mit mehr als 40 spezialisierten Befehlen. Zusätzlich unterstützt die Bildverarbeitungssoftware eine Vielzahl von 3D-Sensoren unterschiedlichster Technologien.

04. Mai 2018
Eye Vision 3D Software bietet präzise 3D-Messungen mit mehr als 40 spezialisierten Befehlen. (Bild: EVT)
Eye Vision 3D Software bietet präzise 3D-Messungen mit mehr als 40 spezialisierten Befehlen. (Bild: EVT)

Das Vermessen von Löchern und die Erkennung ihrer Position bei Blechteilen ist eine besondere Herausforderung. Durch optische 3D-Messtechnik kann jetzt die gesamte Bauteilgeometrie flächenhaft in einer hochauflösenden Punktewolke erfasst werden. Merkmale wie Lochbildmuster sowie Beschnitt- und Auffederung an Randkanten bei Autokarosserien können ebenfalls vermessen werden. Neben Lochbildmustervermessung können zudem Bördelkanten sowie Spaltmaß und Bündigkeit analysiert werden.

Einfach, aber effektiv

Befehle wie der 3D-Match erleichtern das Lösen von Aufgaben im Bereich Robot Vision. So erlaubt der 3D-Match dem Anwender zu berechnen, ob genügend Platz für den Robotergreifer vorhanden ist um die Objekte aufzugreifen – ein einfaches, aber effektives Tool, dass der Produktionslinie so einige Unterbrechungen erspart.

Für die Inspektion von Schweißnähten hat die Eye Vision 3D Software den Profile-Match-Befehl: Eine simple Parametrierung ermöglicht die Auswertung der Profile und gibt im Fehlerfall ein Analyse der Fehlstellen aus. Diese läuft über mehrere Profile hinweg und Fehlstellen wie Löcher, Einschlüsse oder Unterbrechungen können sicher erkannt werden.

Maße korrekt bestimmen

Ein präziser Messtechnikbefehlssatz erlaubt es, in der Punktewolke mit wenigen Befehlen die unterschiedlichen Maße korrekt zu bestimmen, und deren Koordinaten in Beziehung zu anderen Ergebnissen zu setzen. Ein ausführliches Protokoll für die Messergebnisse ist mit wenigen Klicks zu realisieren. Die Ankopplung des Gesamtsystems an eine SPS ist über die Integration von Profinet ist ebenfalls möglich.

Da der komplette Befehlssatz der Eye-Vision-Software zur Verfügung steht, können auch gemischte Anwendungen mit 3D-Sensoren und 2D-Kameras realisiert werden. Ein einfaches Abbilden der Punktewolke in ein 2,5D-Bild erlaubt es, beispielsweise erhabene oder vertiefte Schrift einfach mit dem 2D-OCR-Modul zu lesen, wie das bei Schlagzahlen in Metall vorkommt.