Platinenstapelexperte

Automatic-Systeme Dreher automatisierte kürzlich die Platinenstapelung an einer vorhandenen Platinenschnittanlage.

12. Juni 2008

Zur Platinenabführung übernimmt ein Magnetbandförderer den Platinentransport vom Werkzeug ab der Übergabestelle bis zur Platinenstapelanlage. Von hier aus werden die Platinen im Start-Stop-Betrieb dem im Stapelsystem befindlichen zweiten Überkopfmagnetband übergeben und dem Stapel beschädigungsfrei zugeführt. Die beiden automatischen Platinenzentrierrahmen sind für Platinenbreiten von 300 bis 1.650 mm und Vorschublängen von 125 bis 2.200 mm ausgelegt und werden jeweils mit dem Scherenhubtisch aus der Anlage gefahren, um eine bessere Zugänglichkeit im Servicefall und das Einstellen der Zentriereinheiten bei Formplatinen zu gewährleisten. Die eingebaute Restklinkeneinheit garantiert bei trapezförmigen Platinen den Dauerlaufbetrieb bei gleichzeitigem Stapelwechsel.

Erschienen in Ausgabe: 06/2008