Pilz investiert in Standort Deutschland

Technologiezentrum für Forschung & Entwicklung eröffnet

01. August 2008

Am Samstag, 12. Juli 2008, übergab die Pilz GmbH & Co. KG im Rahmen ihrer 60-Jahr-Feier das „Peter Pilz Technologiezentrum“ seiner Bestimmung. Ab sofort ist hier der Bereich Forschung & Entwicklung untergebracht. Anlass für den nach innovativen Umwelt-Standards errichteten Neubau war die stark gestiegene Mitarbeiterzahl dieser Abteilung. „Damit setzen wir auch nach außen ein deutliches Zeichen für unser Wachstum“, freut sich Renate Pilz, geschäftsführende Gesellschafterin. Neben Geschäftsleitung und Belegschaft nahmen auch Ostfilderns Oberbürgermeister Christof Bolay sowie der 1. Bürgermeister, Jürgen Fahrländer, an der Einweihung des in nur sechs Monaten fertig gestellten Technologiezentrums teil. „Möglich war das, weil alle Beteiligten hervorragend zusammengearbeitet haben“, lobt Hermann Rothlübbers, Leiter Produktionstechnik und Gebäudemanagement der Pilz GmbH & Co. KG. Mit seiner Form einer Ellipse folgt das „Peter Pilz Technologiezentrum“ exakt dem Verlauf des Grundstücks. Die Bürofläche von mehr als 1600 Quadratmetern erstreckt sich über vier Stockwerke und ist flexibel unterteilbar. Der Neubau bietet Platz für bis zu 150 Ingenieure. In ihm sind sowohl die Technologie- als auch die Produktentwicklung untergebracht. Das „Peter Pilz Technologiezentrum“ soll dazu beitragen, den technologischen Vorsprung von Pilz und damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens im Bereich der sicheren Automation zu gewährleisten. Mit dem Gebäude kann das Unternehmen auch künftig einer wachsenden Mitarbeiterzahl des Bereichs Forschung & Entwicklung am Standort Ostfildern genügend Raum bieten.