Perfektes Zusammenspiel

Die Hochleistungsöle von Bantleon sind feste und wichtige Bestandteile im Herstellungsprozess der Profiltech-Stufenbänder. Die Alicona-Messeinrichtungen sichern eine hohe Präzision und Prozesssicherheit. Gemeinsam präsentieren sich die Unternehmen als Verbund auf der Stanztec 2016 in Pforzheim.

04. Mai 2016

„Es handelt sich um eine strategische Partnerschaft, von der alle profitieren“, so Corinna Ruess, technische Leiterin bei Profiltech. „Sowohl Lieferanten, Kunden – wie Stanzer und Galvaniker – als auch Endkunden.“  Die gesamte Prozesskette wird von Profiltech und Bantleon durchdacht – von der Fertigung der Profilbänder bis zum fertigen Endprodukt.

Kundenbedürfnisse werden stets in die Produktentwicklung miteinbezogen. Rainer Janz, Produkt- und Qualitätsmanager bei Bantleon, sieht in der Partnerschaft „ein perfektes Zusammenspiel aus Entwicklungskompetenz und langjähriger Erfahrung“, das die Innovationskraft beider Unternehmen weiter vorantreibt. Komplettiert wird die Synergie durch präzise Qualitätssicherungssysteme von Alicona Imaging.

 

Präzisionsarbeit auf den Punkt

Sowohl bei Profiltech als auch bei Bantleon steht der ganzheitliche und kundenspezifische Ansatz im Vordergrund. So berücksichtigen beide Unternehmen bereits im Fertigungsprozess der Profilbänder die Bedürfnisse der Kunden und beziehen die nachfolgenden Anforderungen der Stanztechnik und Galvanik in die Produktentwicklung mit ein. Bantleon liefert an Profiltech nicht nur das passende Öl für die Fertigung, sondern bietet auch auf das Öl abgestimmte Reinigungslösungen.

Die Geometrie und Anforderungen der Profilbänder werden individuell definiert und nach speziell festgelegten Fertigungsplänen gefräst. Die Profiltech-Frästechnik ermöglicht die Herstellung von Stufenbändern mit präzisen, schmalen Kanälen mit kleinsten Radien ab 50 Mikrometer. Die verwendeten Werkzeuge garantieren ein hohes Maß an Präzision, überwacht und gewährleistet durch Alicona-Messeinrichtungen.  

Spannungsfreie Bearbeitung

Durch das präzise Profiltech-Fräsverfahren, das mit den Hochleistungsölen von Bantleon ermöglicht wird, werden keine Spannungen in das Material eingebracht. Die Gefügestruktur bleibt erhalten und die Härte, Zugfestigkeit sowie die elektrische und thermische Leitfähigkeit über die Profilbreite wird nicht beeinflusst. Zudem stellt Profiltech die Bänder durch das Richten optimal auf den Stanzprozess ein.

Vorteile für Stanzer und Galvaniker

- Bänder können in einer hohen Stanzgeschwindigkeit gefahren werden (kein verdralltes, welliges Stanzband)

- kein Abrieb und Werkzeugbruch

- optimale Bandpositionierung (kein Ausschuss)

- kein Zusatzaufwand durch Richtprozess

- keine Verarbeitungsprobleme im Folgeprozess

Einsparpotenziale über die gesamte Prozesskette

Die passende Schmierstofftechnik von Bantleon ermöglicht es Profiltech, ressourceneffizient zu produzieren und Fertigungsvorteile für den Kunden zu erzielen. Im Folgeprozess des Stanzens kann beispielsweise durch Fräsbänder auf den Prägeprozess verzichtet werden, das heißt es können einfachere und kleinere Stanzwerkzeuge gebaut werden und die Herstellkosten der Werkzeuge, aber auch die Rüst- und Wartungszeiten, fallen geringer aus.

Die Integration von zusätzlichen Fertigungsschritten (Pilotlöcher, Tape-Technik) ermöglicht im Folgeprozess der Galvanik spezielle Maskentechniken einzusetzen. Durch diese können Edelmetall-Einsparungen erzielt werden.