Patentierte Verbindungstechnik

Hochfeste Blindniete aus Stahl und Edelstahl

08. Juli 2010

Mit Avibulb XT aus Stahl und Avinox XT aus Edelstahl bietet Avdel im Bereich der hochfesten Blindniete zwei Befestiger mit einem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Beide Serien werden mit 6,4 Millimeter Durchmesser angeboten.

Die schließkopfbildenden Blindniete weisen durch ihre spezielle, patentierte Dorn- und Hülsengeometrie einen außergewöhnlich großen Klemmbereich von 4 Millimeter pro Abmessung auf. Dies führt zu einer Reduzierung von Lagerhaltung und Kosten, weil bisher mehrere Typen zur Abdeckung dieses Klemmbereiches erforderlich waren.

Der optisch ansprechende Schließkopf sorgt mit seiner großen Auflagefläche für eine spritzwasserfeste Abdichtung und optimale Kraftverteilung in der Verbindung. Dies ermöglicht sogar den Einsatz in vielen weichen und spröden Materialien, was mit herkömmlichen Nietausführungen bisher nur begrenzt möglich war.

Die Verarbeitung erfolgt „blind“ von einer Seite des Bauteils. Ein rückwärtiger Zugang ist nicht erforderlich wodurch diese Befestiger auch für Anwendungen in Hohlprofilen etc. geeignet sind. Von manuellen Genesis Druckluftgeräten über halbautomatische Montagestationen bis zu vollautomatischen Verarbeitungsanlagen stehen für jedes Produktionsumfeld passende Verarbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Mit Scherfestigkeiten von 11,1 kN für die Stahlausführung und 14,3 kN für Edelstahl werden überzeugende Werte erreicht. Damit erschließt sich eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie einschließlich Anhängerbau, in Heizung/Klima/Lüftung, in Hausgeräten und Industrieausrüstung sowie im Bereich der erneuerbaren Energien.