parts2clean wird erneut größer

6. Internationale Leitmesse stößt auf großes Ausstellerinteresse

29. April 2008

Die parts2clean ist international die bedeutendste Fachmesse für Reinigung in der Produktion – dieses Resümee zogen nahezu alle Aussteller der Fachmesse 2007. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die 6. parts2clean erneut größer wird. Bereits jetzt sind für die Fachmesse, die vom 28. bis 30. Oktober 2008 in Stuttgart stattfindet, rund 100 Prozent der gesamten Ausstellungsfläche des Vorjahres vergeben. Als international einzige Fachmesse legt die parts2clean ihren Fokus ausschließlich auf das Thema Reinigen in der Produktion. Entsprechend breit und tief ist das Angebot – es schließt Anlagen, Verfahren und Prozessmedien sowie deren Aufbereitung für das Entfetten, Reinigen, Entgraten und Vorbehandeln von Bauteilen ebenso ein wie Warenkörbe und Werkstückträger, Handling und Prozessautomatisierung, Konservierung, Korrosionsschutz und Verpackung, Reinraumtechnik, Lohnreinigung, Qualitätssicherung, Testmethoden und Analyseverfahren. Dieses konsequent und durchgängig an der Prozesskette für wirtschaftliche und anforderungsgerechte Bauteil-Sauberkeit ausgerichtete Konzept macht die parts2clean zur effizienten Informations- und Beschaffungsplattform für Anwender aus allen Branchen. Dies scheinen die Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Reinigung in der Produktion ebenso zu sehen. Denn acht Monate vor Messebeginn haben sich bereits 155 Unternehmen aus neun Ländern fest angemeldet. Der Anteil ausländischer Aussteller liegt bei 14 Prozent. „Zahlreiche Unternehmen sicherten sich einen deutlich größeren Standplatz als im Vorjahr, so dass schon jetzt nahezu die gesamte Ausstellungsfläche der Vorjahresveranstaltung belegt ist“, berichtet Hartmut Herdin, Geschäftsführer der veranstaltenden fairXperts GmbH, Neuffen.