Ob Rückstände von Bearbeitungsmedien, teilchenförmiger Schmutz, Späne, Grate oder Fingerabdrücke – nicht anforderungsgerecht entfernt, kann jede Verunreinigung kostspieligen Ausschuss, aufwändige Nacharbeiten und imageschädigende Reklamationen verursachen. Über Lösungen für eine kosteneffiziente, zuverlässige, reproduzierbare und umweltgerechte Teilereinigung in nahezu allen Branchen informiert die 6. parts2clean. Die internationale Leitmesse für Teilereinigung in der Produktion findet vom 28. bis 30. Oktober 2008 in der neuen Landesmesse Stuttgart statt. In weiten Bereichen der Industrie sind die Anforderungen an die Teilesauberkeit in den letzten Jahren immer höher geworden. Gleichzeitig ist der Kostendruck weiter gestiegen. Fertigungsunternehmen stellt dies vor die Frage: Wie lässt sich der geforderte Reinheitsgrad ökonomisch und ökologisch sinnvoll erzielen? Antworten darauf geben die Aussteller der parts2clean mit einem Überblick über neueste Entwicklungen und den Stand der Technik.