Partner der Edelstahlindustrie

Globo/Italien (gehört zur Strecke 17-05-0597)

Mit jährlich über 5,6 Mio. t bearbeitetem Stahl gehört Marcegaglia zu den Weltmarktführern. Als erster Hersteller geschweißter Edelstahlrohre bietet das Unternehmen auch eine weit gefächerte Palette nicht rostender Flachprodukte an.

29. August 2017
Bildquelle: Marcegaglia
Bild 1: Partner der Edelstahlindustrie (Bildquelle: Marcegaglia)

Weltweit ist Marcegaglia Partner für Unternehmen, die Lösungen und fertige Produkte für die Bau- und die Lebensmittelindustrie sowie den Energie- und Automobilsektor entwickeln. Dank ihres Spezialwissens gehören die Italiener inzwischen zu den Top-OEM-Zulieferern in Europa. Auf diesem Gebiet hat Marcegaglia die Produktion auf stabilisierte ferritische Stähle fokussiert und so zur Entwicklung neuer Technologien beigetragen.

Die Standorte von Marcegaglia Specialities liegen strategisch günstig für die Belieferung der Automobilkunden in Italien, Russland, Brasilien und in der Türkei. Sie erhielten kürzlich die sehr wichtigen Zertifikate für ihr Umweltmanagement sowie für Gesundheit und Sicherheit (UNI EN ISO 14001: 2015 und OHSAS 18001: 2007).

In Gazoldo degli Ippoliti, in der norditalienischen Provinz Mantua gelegen, ist der Standort der Marcegaglia-Hauptverwaltung und gleichzeitig das Herz der Zulieferkette für Flachprodukte. Hier wurden in den 80er- und 90er-Jahren die ersten Walz- und Beizanlagen eingerichtet.

Im Laufe der letzten zehn Jahre wurde das Werk komplett neu gestaltet und mit neuen und größeren Beiz- und Austenitisierungsanlagen, mit Kaltwalz- und Trennanlagen für austenitische und ferritische Stähle der Güten 1D und 2B ausgestattet. Dadurch wurde die Produktionskapazität erweitert und das Produktportfolio gestärkt.

Marcegaglia Specialities hat ein breites Sortiment nicht rostender Flachprodukte entwickelt: warm und kalt gewalzte Coils, Bleche und Bandstahl. Für warm gewalzte Coils (1D finish) gibt es zwei Glüh- und Beizanlagen mit einer Produktionskapazität von 500.000 t pro Jahr und Dicken von 2 bis 6 mm sowie Breiten bis 1.500 mm. Für das Kaltwalzen stehen zwei Walz- und Dressiergerüste zur Verfügung mit einer jährlichen Ausbringungskapazität von 270.000 t und Dicken zwischen 0,8 mm und 4.00 mm.

Für die Produktion warm gewalzter (1D finish) und kalt gewalzter (2B finish) Bleche steht eine Querteilanlage zur Verfügung, auf der 100.000 t/a bearbeitet werden können.

Die Dicke der warm gewalzten Bleche liegt zwischen 3 und 6 mm, während die der kaltgewalzten Bleche zwischen 0,8 und 4,0 mm liegt. Die Breiten liegen bei 1.000 x 2.000 mm beziehungsweise bei 1.500 x 6.000 mm für Standard-Pakete. Nicht-Standard-Pakete werden den Kundenwünschen angepasst.

Warm (1D finish) und kalt (2B finish) gewalzter Bandstahl wird auf vier Längsteilanlagen mit einer jährlichen Produktionskapazität von 20.000 t bearbeitet. Die Breiten können zwischen 35 und 1.500 mm variieren.

Die besondere Beachtung der Herkunft der Rohmaterialien zählt zu den Stärken im Bearbeitungsprozess-Management der Gruppe. Dank sorgfältig ausgearbeiteter und langjähriger Partnerschaftsabkommen mit weltweit bedeutenden Stahlherstellern kann sich Marcegaglia auf eine konstante und zuverlässige Belieferung mit hochwertigen Rohmaterialien und unterschiedlichen Stahlgüten verlassen, um seinen Kunden jederzeit einen wettbewerbsfähigen Service bieten zu können.

Blechexpo Stand 4109

Erschienen in Ausgabe: 05/2017