„Oscar“ für den Maschinenbau

Als international agierendes Unternehmen konnte die Firma Eckert mit ihren Sitz in Zwickau und der Manufaktur in Legnica seine umfangreiche Ansammlung diverser Auszeichnungen für innovative Leistungen nun erstmals mit einem deutschen Preis ergänzen.

08. April 2011
Ein deutscher Messepreis geht an die Eckert Cutting Technology GmbH
Bild 1: „Oscar“ für den Maschinenbau (Ein deutscher Messepreis geht an die Eckert Cutting Technology GmbH)

Auf der Intec 2011, der 13. internationalen Messe für industrielle Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen- und Sondermaschinenbau in Leipzig, konnte sich Eckert zwischen 1.345 Ausstellern aus der ganzen Welt und einer Rekordbeteiligung von 37 Bewerbern aus Deutschland behaupten und gewann einen „Oscar“ für den Maschinenbau.

Es handelt sich hierbei um eine renommierte Auszeichnung, bei der eine Expertenjury aus zehn herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Industrie und Technik, innovative Lösungen und hervorragende Leistungen in der Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen- und Sondermaschinenbau genauer unter die Lupe genommen und bewertet hat.

Dr. Reimund Neugebauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU erklärte: “Noch nie zuvor fiel der Jury die Entscheidung so schwer, denn die Qualität aller Bewerbungen ist ausgesprochen hoch."

Trotz des insgesamt hohen Niveaus der Marktteilnehmer konnte sich Eckert im Wettbewerb behaupten. Dies spricht für die hohe Leistungsfähigkeit der Ingenieure, Designer und Spezialisten im Unternehmen.