Order Management by ›Artificial Intelligence‹

Zuschnitte

Seit 2007 ist 247TailorSteel.com als effizientes Beschaffungsportal für Laserzuschnitte in Edelstahl, Baustahl sowie Aluminium bis zu 20 mm im Großformat erfolgreich im Markt etabliert.

01. Juni 2010

Das dynamisch wachsende Unternehmen aus Holland bietet Laserzuschnitte 24 Stunden pro Tag und an sieben Tagen der Woche. Prägnante Vorteile bestehen in der Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, da man ein Laserzuschnitt-Angebot innerhalb von zwei Minuten erhält und mit 98,7-prozentiger Zuverlässigkeit pünktlich angeliefert bekommt.

Ein wesentlicher Aspekt für Zuverlässigkeit und Schnelligkeit von 247TailorSteel ist der gezielte Einsatz ›Künstlicher Intelligenz‹ zur bewussten Optimierung der Abläufe in den kaufmännischen und fertigungstechnischen Prozessketten.

247TailorSteel bietet ein kostenloses Download-Portal, wo der Kunde, nachdem er seine digitalen Schneidgeometrien hochgeladen hat, die gewünschte Stückzahl und der passende Werkstoff ausgewählt wurde, innerhalb von zwei Minuten ein differenziertes Angebot erhält. Je nach Lieferterminen von 48 Stunden bis vier Wochen, entscheidet der Kunde interaktiv selbst über den resultierenden Teilepreis.

Traditionelle Bedarfsdeckung für Laserschneidteile aus Anfrageverteilung an potenzielle Lieferanten, Angebotszusendung und -nachfrage, Auftragsverhandlung wegen strittiger Konditionen und letztendlich Vergabe mit schriftlicher Bestellung und gegenseitiger Auftragsbestätigung gehört der Vergangenheit an. Diese zeitintensive und damit auch kostenrelevante Beschaffung widerspricht dem Wunsch der weiterverarbeitenden Unternehmen nach abgestimmten und kostenneutralen Prozessketten mit untergeordneter Wertschöpfung.

247TailorSteel demonstriert im ›Online Order Management‹ die günstigere und schnellere Alternative für seine Kunden, da aus den übermittelten Anfragedaten durch Softwaretools eine vorlaufende Fertigungsplanung bis hin zum Logistikpartner generiert wird. Die Abfrage der obligaten Daten in Echtzeit über den hauseigenen 247-Terminalserver gewährleistet den aktuell günstigsten Angebotspreis unter Berücksichtigung von durchschnittlich 21 verschiedenen Schachtelungen, vorteilhaftestem Materialeinkauf sowie möglichen Auftrags- und Transport-Kombinationen.

247TailorSteel ist Trendsetter für Beschaffungsoperationen für Laserzuschnitte auf Internetbasis.

Artificial Intelligence als Informatikteilgebiet, das sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst, schließt die geschickte und clevere Verknüpfung und Programmierung eigentlich unabhängiger Faktoren ein. Im Allgemeinen bezeichnet AI den Versuch, eine menschenähnliche Intelligenz nachzubilden, also einen Computer zu bauen oder so zu programmieren, dass er eigenständig Probleme bearbeiten kann. Bei 247TailorSteel wird die Datenbereitstellung aus dem Order Management nun für die realen Schritte im Fertigungsdurchlauf aufbereitet und umgesetzt.

Die sinnvolle Verteilung der eingegangenen Kundenaufträge auf die modernen 6-kW-Laserschneidanlagen mit Teilautomatisierung als erster Schritt und die zeitgenaue Versorgung mit entsprechendem Vormaterial aus dem Lager erfolgt vollkommen rechnergesteuert.

Ein wichtiges Element hierfür sind bei 247TailorSteel die ›Automated Guided Vehicles‹ als Ersatz für den üblichen Staplerverkehr. Die AGVs sind als führerlose Transportsysteme die Eckpfeiler einer vollständig sicheren und perfekt abgestimmten innerbetrieblichen Logistik. Der Verkehrsfluss der batteriebetriebenen ›Automated Guided Vehicles‹ erfolgt direkt aus dem Lager in die Fertigung an die gewählte Laserschneidanlage. Die automatische Generierung von Transportaufträgen mit Zuweisung über maßgeschneiderte Algorithmen reduzieren die üblichen logistischen Kopfschmerzen bei der Just-in-time-Laserfertigung. Über Schnittstellen aus dem Order Management wird zeitgenau das notwendige Vormaterial nahezu lautlos zum Palettenwechsler der Laserschneidanlage gebracht.

Zeit kostet Geld

›Online Order Management‹ und ›Material Workflow‹ führen zu niedrigsten Kosten, da die Laufzeiten des Schneidvorgangs kontinuierlich über den Tower berechnet und per Funk oder Wireless-Ethernet an jeden einzelnen AGV übermittelt werden und somit maximale Laser-on-Zeiten generiert werden können.

Ein aktives Kommunikationssystem erfasst zur direkten Raumüberwachung der Fahrwege über Sensoren, ob eventuell Störungen vorhanden sind. Mitarbeiter oder Kunden können sich in der Fertigungshalle vollkommen ungestört bewegen – die AGVs nehmen Rücksicht und stoppen mit hörbarem Piepsen. Das dynamische Routing der AGVs erlaubt eine Verkehrsregelung mit kürzesten oder sinnvollsten Wegen, je nachdem, ob gesperrte Wege oder mögliche Kollisionen existieren.

Künftig wird effiziente Beschaffung einen zunehmend hohen Stellenwert für weiterverarbeitende Unternehmen einnehmen und ausschlaggebend sein für deren Erfolg. Exakte Liefertermine, eigenverantwortliche und zeitunabhängige Anfrage- und Bestellvorgänge sowie qualitativ beste Zulieferungen werden zur Steigerung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit beitragen.

Traditionelle Bedarfsdeckung – zeitintensive Anfrage- und Angebotsoperationen, spekulative Lieferterminaussagen und ungewisse Fertigungs- und Qualitätsangaben – ist bei realistischer Betrachtung sowohl aus kaufmännischer als auch aus fertigungstechnischer Sicht nicht besonders attraktiv.

Der entstehende Zeitverlust mit reichlichen ›versteckten‹ Kosten in der traditionellen Beschaffung gehört bei 247 der Vergangenheit an. Die bisherige, erfolgreiche Geschichte des seit 2007 agierenden niederländischen Unternehmens 247TailorSteel B.V. wird nun in Deutschland fortgesetzt. Seit April 2010 ist 247TailorSteel Deutschland mit Lutz Abram als Geschäftsführer zuständig für die deutschen Aktivitäten.

Auf der Tube 2010 in Düsseldorf wurde das neueste Produkt in der 247-Familie – der ›247TubeStore.com‹ für lasergeschnittene Rohre und Profile – erfolgreich präsentiert. Im Herbst 2010 wird hierzu auch ›247-mäßig‹ die entsprechende Laser-Rohrfertigung in Deutschland starten.

Zahlen & Fakten

247TailorSteel B.V. wurde 2007 von Carel van Sorgen gegründet. Van Sorgen, seit über 30 Jahren in der Blechbearbeitung aktiv, setzte schon 1978 eine Laserschneidanlage ein. Heute sind alleine für den niederländischen Markt vier 6-kW-Laser im Einsatz. Fahrerlose Transportsysteme transportieren die Bleche zu den Anlagen. Die Fertigungsdaten werden direkt aus den Daten der Bestellung generiert.

Dieses System ist schnell, flexibel und hoch effizient: Der Energieverbrauch ist gegenüber einem durchschnittlichen Laserschneidbetrieb um 14 Prozent niedriger. Zudem wird durch das neuentwickelte Nesting mehrerer Aufträge der Materialabfall um 15 bis 30 Prozent reduziert. Über 400 Kunden nutzen heute das Portal 247TailorSteel.com

Erschienen in Ausgabe: 03/2010