Optimierung der Bandkante für weitere Produktionsprozesse

Bandkantenbearbeitungs- und Nutenziehanlage

Wo die Schnittkante zur Funktionskante werden soll, genügt die Qualität der Kante von längs geteilten Bändern nicht den Anforderungen. Der Grat beschädigt ...

21. Oktober 2010

Wo die Schnittkante zur Funktionskante werden soll, genügt die Qualität der Kante von längs geteilten Bändern nicht den Anforderungen. Der Grat beschädigt Werkzeuge und Rollen der folgenden Produktionsprozesse. Die ungenauen Breitentoleranzen mindern die Qualität des End­produktes. Bei der spanabhebenden Bandkantenbearbeitung mit dem System JULIUS wird der Grat von der Kante entfernt und jede beliebige Kontur an das Band angearbeitet. Das Gefüge der Materialoberfläche bleibt erhalten und auch genaueste Breitentoleranzen werden respektiert. Die saubere Bandkante kann weiteren Produktions­prozessen zugeführt werden. Auf der EuroBlech 2010 stellt Julius eine komplette Bandkantenbearbeitungs- und Nutenziehanlage aus. Neben Ab- und Aufwickler besteht die Anlage aus einer DUO-Bandkantenbearbeitungsmaschine, einer TRI-NU-Nutenziehmaschine sowie einer DRAP-Flachrichtmaschine.

Julius auf der EuroBlech

Halle 27

Stand D15