Offene Kommunikation

B&R hat die Integration von OPC-UA in seine Automatisierungssoftware Automation Studio weiter vorangetrieben. Mit Powerlink, Opensafety und OPC-UA bietet B&R seinen Kunden nun Werkzeuge, um die Anforderungen von Industrie 4.0 zu erfüllen.

16. Juli 2014
B&R-Steuerungen können als OPC UA-Server und als OPC UA-Client fungieren.
Bild 1: Offene Kommunikation (B&R-Steuerungen können als OPC UA-Server und als OPC UA-Client fungieren.)

Automation Studio unterstützt OPC-UA Client und Server direkt auf der Steuerung und erlaubt damit nicht nur die vertikale Kommunikation zu SCADA-, MES- und ERP- Systemen, sondern auch eine herstellerunabhängige Kommunikation von SPS zu SPS. Durch neue PL-Copen-konforme OPC-Client-Funktionsbausteine kann diese Kommunikation unabhängig von der eingesetzten Hardware einfach in der Applikationssoftware realisiert werden. Durch die Unterstützung von OPC-UA-Subscriptions können größere Datenmengen schneller übertragen werden.

Effizientere Entwicklung

OPC-UA ist nach IEC 62541 standardisiert und bietet komfortable Funktionen zum herstellerunabhängigen Datenaustausch. Dies erleichtert Softwareentwicklern die Entwicklung komplexer Systeme mit hohen Anforderungen an die Datenkommunikation. Dadurch wird der flexible, modulare Aufbau der Automatisierungslösungen erleichtert.