"Nur" Rohre oder Drähte messen?

Rohrmeßsoftware für Praktiker

Wer BBR öfters liest, dem ist TeZet aus Zurzach, Schweiz, ein Begriff. Auch auf der TUBE werden die findigen „Rohrmeßtechniker“ wieder zu finden sein. Mit dem Rohrmeß-Software-Programmen, den tragbaren Meßarmen und auch mit der Rohr-Design-Software, die schon vorab klärt, ob die Rohrkonstruktion auch realisierbar ist.

05. April 2004

Tragbare Meßarmen messen heute fast alle im „µm“ Bereich, alle mit Kugel- oder Spitzsonden, um Flächen und Geometrieteile abzutasten und die Meßpunkte aufzunehmen. Hunderte und Tausende von Meßpunkten werden im Koordinatensystem (0,0,0) in der Meß-Software verarbeitet. Und erst hierbei kommt es auf die kleinen feinen, praktischen, anwenderfreundlichen und nützlichen Unterschiede an - denn Rohre und Drähte brauchen andere Software-Möglichkeiten als Flächen. Rohre und Drähte lassen sich ab einem gewissen Durchmesser mit einer Kontaktsonde messen. Kleinere oder flexible, sich bewegende Rohre oder Brems- oder Benzinleitungen dagegen werden mit einer kontaktlosen Sonde vermessen, die statt des Berührungspunktes mit Infrarot- oder Laserstrahlen in einem Fadenkreuz den Mittelpunkt, respektive Durchmesser ermittelt. Diese kontaktlose Sonde gibt es bei einigen Herstellern, allerdings als feste Achse, ebenso wie die Kontaktsonde. Bei TeZet dagegen ermöglicht die kontaktlose Sonde eine zusätzliche Achse, das heißt sie macht aus einem 6 Achsen-Meßarm einen 7 Achsen-Meßarm, was entscheidende Vorteile in der Handhabung bedeutet.

Meßbarer Erfolg

Die für Fachleute interessanten technischen Details konzentrieren sich jedoch für den eigentlichen Anwender, oftmals die Männer oder in manchen Betrieben auch die Frauen neben der Biegemaschine, auf die einfache Handhabung und schnelle Verarbeitung. Da ist TeZet laut Hersteller die einzige, aus der Rohrpraxis heraus entwickelte anwenderfreundliche Software, die gleichzeitig den heutigen Qualitätsanforderungen wie Zertifizierung, Meßprotokoll, Korrekturwerte et cetera gerecht wird. Das angebotene Software-Bündel (TeZet tube, Pipedream, Communicator) enthält über 400 Features, die teils kundenspezifisch, teils marktorientiert jeweils als Einzelmodule entwickelt wurden. Dadurch kann der Kunde sich genau das heraussuchen und zusammenstellen, was er wirklich braucht. Ob das Messen von Spiralen, das Messen von 180° Bögen, Daten von einer Maschine zur anderen in ein anderes Datenformat zu konvertieren, Soll-Ist-Vergleiche zu erstellen, eine Online-Verbindung zur Biegemaschine herstellen, um die Biegedaten zu senden, die Anbindung an eine Lasercut-Maschine herzustellen, um Löcher in Rohre zu lasern, die vorher im TeZet Programm erstellt wurden, Korrekturwerte für die Biegemaschine automatisch errechnen, Datentabellen für x,y,z-Daten erstellen und daraus Meßprotokolle oder auch Lehren automatisch generieren oder das Arbeits-Koordinatensystem an das Fahrzeugkoordinatensystem oder des vom Hersteller vorgegebenen Koordinatensystem anzupassen, dies und vieles mehr ist mit der Tezet-Software einfach zu realisieren. Darüber hinaus gibt es in der TeZet Software aber auch ein Design-Tool, mit dem man Rohrbündel im vorgegebenen Raum konstruieren kann. All das wird Tezet auf dem Wafios-Stand in Halle 5, Stand A03 zeigen - und noch ein bißchen mehr.

Erschienen in Ausgabe: 03/2004