Niederfrequente Luftfederelemente

Produkt

Die neuen niederfrequenten Luftfederelemente von ACE haben unter anderem die Aufgabe, die Geräusch- und Stoßschwingungen von Maschinen in Industrieunternehmen zu dämpfen.

15. Oktober 2013

Unter dem Überbegriff Aceolator wird ein breites Lösungsspektrum angeboten, das unerwünschte Schwingungen isolieren hilft. Die Hauptstärke der Luftfederelemente ist die enorm niedrige Eigenfrequenz. Sie liegt bei 3 Hz in optimalem Zustand. In drucklosem Zustand weisen die Isolatoren eine Eigenfrequenz von rund 10 Hz auf, sodass sogar Störungen bis 14 Hz signifikant verringert werden. Schon ab 5 Hz sorgen die PLM-Typen für eine frappierende Beruhigung messtechnischer Geräte.

www.ace-ace.de

Erschienen in Ausgabe: 06/2013