Neuprodukt auf der parts2clean

Surtec: Neue Messe Stuttgart, 20.-22. Oktober 2009; Halle 1, Stand C 307.

20. August 2009

Gleichzeitige Entfettung und Konversion für Einkammer-Spritzanlagen. Die Alternative zur Phosphatierung trumpft mit keramischen Eigenschaften für optimalen Korrosionsschutz und exzellente Lackhaftung. SurTec, Fachfirma für chemische Oberflächenbehandlung, stellt auf der parts2clean insbesondere ihr Neuprodukt SurTec 609 A Zetaclin vor, das Entfettung und Konversion „2-in-1“ kombiniert. Dieses Verfahren der neuesten Generation sorgt auch in Einkammer-Spritzanlagen für ein Optimum an Korrosionsschutz und Lackhaftung. Die Alternative zur Phosphatierung trumpft mit keramischen Eigenschaften, ist umweltgerecht, wirtschaftlich und einfach in der Anwendung. Surtec 609 A Zetaclin ist ein zweikomponentiger Prozess zur Anwendung im Spritzverfahren. Das 2-in-1-Verfahren der neuesten Generation ermöglicht die gleichzeitige Entfettung und Vorbehandlung vor der Lackierung und eignet sich für Stahl, Aluminium, verzinkte Oberflächen und Zinkdruckguss. Auf der Basis von dreiwertigem Chrom erzeugt Zetaclin einen gleichmäßigen, wenige Nanometer dünnen oxidischen Schutzfilm, der die Vorteile keramischer Eigenschaften besitzt. Wobei das Verfahren jedoch nicht mit im Bad dispergierten Nanopartikeln arbeitet, sondern der Schutzfilm im Schichtbildungsprozess aufgebaut wird. Das sorgt für einen hervorragenden Korrosionsschutz und für eine ausgezeichnete Lackhaftung.