Neuheiten in der Rohrbearbeitung

Innovative Lösungen bleiben die Basis, auf der die BLM Group ihre Position im Markt der Rohr- und Blechbearbeitung weiter ausbauen wird – so lautete die Botschaft auf der Blechexpo. Auf der Fachmesse betont das Unternehmen auch ihre solide Umsatzentwicklung, die von 2009 bis 2014 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 13 Prozent aufwies. Die positive Entwicklung im laufenden Jahr untermauert das stetige Wachstum der Vorjahre.

20. November 2015

Auf der Blechexpo zeigte die BLM Group einmal mehr ihr All-In-One-Konzept, das verschiedene an der Herstellung von Rohrkomponenten beteiligte Systeme zu durchgängigen Produktionslösungen integriert. Die Unternehmensgruppe versteht Schneiden, Biegen und Umformen als Stufen eines einzigen integrierten Prozesses, in dem die beteiligten Systeme so miteinander kommunizieren, dass Werkstücke beim ersten Versuch optimal geschnitten und gebogen werden.

Diese Integration ermöglicht die Software-Suite BLMelements, die Anwendungen für die Programmierung und Steuerung der Maschinen, für die Simulation und die Qualitätskontrolle umfasst. Indem die Software den gesamten Produktionsprozess zusammenhängend betrachtet und nicht als eine Reihe von Einzelfertigungen, vereinfacht sie die Produktion von Fertigteilen. Artube3 ist die neueste Version des CAD-/CAM-Pakets für die Programmierung der Lasertube-Systeme und Kernstück der Software-Suite. Artube3 importiert dreidimensionale Modelle von gebogenen Rohren und komplexen Rohrstrukturen und zerlegt diese in einzelne Fertigungsschritte für die unterschiedlichen Maschinen. Die intelligente Software wertet die importierten Informationen aus, stimmt sie aufeinander ab und sendet sie an die Maschinen, so dass die Werkstücke innerhalb des Prozesses auf Anhieb korrekt hergestellt werden. Für BLM-Kunden bedeutet das Komfort, mehr Wirtschaftlichkeit und vor allem mehr Sicherheit in ihrer Produktion.

Kombisysteme für mehr Flexibilität

Mit der LC5 führte Adige auf der Blechexpo seine neueste Kombimaschine für das Laserschneiden von Blechen und Rohren vor. Die Leistungsfähigkeit und Funktionalität der LC5 – wie auch der reinen Blechschneidemaschine LS5 – ermöglichen das Schneiden von Blechen auf hohem Qualitätsniveau. Beide Maschinen sind wahlweise mit Paletten in Formaten von 3.000 mal 1.500 Millimeter oder 4.000 mal 2.000 Millimeter lieferbar. Zudem bieten sie in Sachen Konfiguration, Layout sowie Automatisierung vielfältige Optionen.

Auch beim Rohrschneiden zeichnet sich die LC5 durch eine hohe Leistungsfähigkeit aus. Rohre bis 120 Millimeter Durchmesser werden in der Beladestation automatisch vereinzelt in die Maschine geladen. Anschließend werden sie in der LC5 bearbeitet und bei Leistungen ausgetragen, die typisch für die Systeme der Lasertube-Familie sind. So erschließen sich metallverarbeitende Betriebe mit der Flexibilität der Kombimaschine LC5 neue Möglichkeiten.

Vielseitigkeit im dreidimensionalen Schneiden

LT-Free ist das neue BLM-System für dreidimensionales Laserschneiden. Auf der Fachmesse stellte das Unternehmen eine Komplettversion mit zwei Roboterstationen und zwei Beladungstischen in unabhängiger Funktion während der Laserbearbeitung vor. Mit dieser Version lassen sich sowohl kastenförmige Teile und tiefgezogene Bleche als auch innenhochdruckumgeformte und gebogene Rohrteile bearbeiten. Bei diversen Anpassungsmöglichkeiten weist die LT-Free vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf.

Mit der LT8 zeigte das Unternehmen das leistungsfähigste Modell ihrer Lasertube-Familie. Die Lasertube-Familie umfasst verschiedene Systeme für die Bearbeitung von Rohren mit Durchmessern von 12 bis 610 Millimeter. Als High-End-System wartet die LT8 mit einer großen Leistungsfähigkeit und Flexibilität auf.

Mit Activescan und Activespeed demonstrierte Adige bei der LT8 die beiden neuesten Funktionen, mit denen auch weniger geübte Maschinenführer bei anspruchsvolleren Werkstücken optimale Produktionsergebnisse erzielen können. Während Activescan die geometrischen Eigenschaften der Rohre ermittelt, vereinfacht Activespeed den Produktionsprozess und stellt sicher, dass die Schneidparameter zuverlässig eingehalten werden.