Neues Online-Forum von Clean-Controlling

Offene Diskussionsplattform zu Technischer Sauberkeit

17. Februar 2011
Bild 1: Neues Online-Forum von Clean-Controlling
Bild 1: Neues Online-Forum von Clean-Controlling

Die Technische Sauberkeit von Bauteilen und Systemen gewinnt nicht nur in der Automobil- und Zulieferindustrie stetig an Bedeutung. Themen wie Sauberkeitsanalyse, Montagesauberkeit und Partikelmonitoring werden dadurch für immer mehr produzierende Unternehmen zur Herausforderung. Dabei tauchen viele Fragen auf. Um hier „Licht ins Dunkel“ zu bringen, hat Clean-Controlling ein für alle Interessierte offenes Online-Forum eingerichtet. Für die Beantwortung von Fragen konnte das auf Dienstleistungen rund um die Technische Sauberkeit spezialisierte Unternehmen auch Experten aus Industrie und Forschung gewinnen.

Zur Technischen Sauberkeit wurden in den vergangenen Jahren verschiedenste Regelwerke, VDA Richtlinien, Leitfäden und Werksnormen veröffentlicht. „Bei Anwendern führt diese große Informationsmenge häufig zu detaillierten Fragen und viele wissen nicht, wohin sie sich damit wenden können. Diese Situation war für uns ausschlaggebend, das Online-Forum zur Technischen Sauberkeit einzurichten“, erklärt Volker Burger, Geschäftsführer von Clean-Controlling. Dabei hat sich Volker Burger aber nicht nur auf seine eigenen Erfahrungen verlassen, sondern im Vorfeld Kontakt zu Experten aus der Automobilindustrie und entsprechenden Forschungsbereichen aufgenommen. „Wir sind mit der Idee auch bei den Spezialisten zur Technischen Sauberkeit auf Interesse gestoßen und konnten einige für die Mitarbeit gewinnen. Dies gewährleistet, dass Fragen der Anwender kompetent beantwortet werden“, berichtet Volker Burger.

Gegliedert ist die allen Interessierten offen stehende Diskussionsplattform derzeit in drei unterschiedliche Kategorien: Im Bereich Sauberkeitsanalyse können Fragen und Beiträge gepostet werden, bei denen es sich um die Messtechnik und Durchführung von Restschmutz- beziehungsweise Sauberkeitsanalysen nach VDA 19 (ISO 16232) oder Werksnormen dreht. Der zweite Bereich widmet sich dem noch jungen Thema Montagesauberkeit, zu dem vor kurzem der Leitfaden VDA Band 19/2 beim VDA QMC erschienen ist. Dabei geht es um eine sauberkeitsgerechte Produktion oder konkreter gesagt, wie sich die Rückverschmutzung gereinigter Bauteile bei der Montage, der Lagerung und dem Transport vermeiden lässt. „Der Leitfaden gibt zwar zahlreiche Hilfestellungen bei der Planung und Optimierung von sauberkeitssensiblen Fertigungsbereichen, in der täglichen Praxis haben wir aber festgestellt, dass bei den betroffenen Unternehmen ein hoher Informationsbedarf besteht“, berichtet Volker Burger. Die Kategorie Partikelmonitoring beschäftigt sich mit Fragen und bietet Beiträge, wie sich die Partikelbelastung in Fertigungsumgebungen und in der Logistik messen und dokumentieren lässt.

Bauteilsauberkeit ist in der Automobilindustrie und bei Zulieferern häufig ein Thema, über das ungern gesprochen wird. Durch die Möglichkeit, sich über das Forum praktisch anonym an Experten zu wenden, lassen sich Fragen offen und zwanglos diskutieren. Darüber hinaus können Forum-Teilnehmer auch ein Abonnement für bestimmte Themen einrichten. Sie erhalten dann automatisch eine Nachricht, sobald ein neuer Beitrag dazu gepostet wird.