Neues Fasserlaser-Schneidsystem der Einstiegsklasse

Die LVD Company nv erweitert ihre Produktpalette der Faserlaser-Schneidsysteme durch die Einführung des Lynx FL, einem kosteneffizienten Faserlaser-Schneidsystem, das auf der CIMT in Peking vom 20. bis 25. April erstmals vorgestellt wurde.

18. Mai 2015

Der Lynx bietet dem Anwender die Möglichkeit zum Einstieg in die Welt des Schneidens mit einem Faserlaser und bietet die Flexibilität zur Bearbeitung einer großen Auswahl an Materialarten und Stärken, in einem maßvollen und kostengünstigen Rahmen.

Vieleseitige Materialtauglichkeit

Gespeist von einer hocheffizienten IPG-Faserlaserquelle (2 kW), bietet der Lynx eine dynamische, präzise Dünnblechverarbeitung von herkömmlichen Blechmaterialien wie Baustahl, Edelstahl und Aluminium, ergänzt durch die Vielseitigkeit zur effizienten Bearbeitung von Metallen wie Kupfer und Messing. Die gesteigerte Aufnahme des Laserstrahls mit 1μm Wellenlänge durch das Material, ermöglicht Geschwindigkeiten bei der Bearbeitung, die bei Dünnblechen dreimal schneller sind, als bei CO2-Laserquellen.

Automatisches Wechseltischsystem

Mit einer kompakten Bauweise maximiert der Lynx die verfügbare Betriebszeit durch ein integriertes Wechseltisch-System, welches es erlaubt einen Tisch zu bestücken, während die Maschine auf dem anderen schneidet. Der Zeitraum für den Tischwechsel liegt bei nur 35 Sekunden.

Steuerung und Antriebe integriert

Der Lynx verfügt über eine integrierte Siemens-IU-CNC und eine Antriebseinheit, die höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit auch bei hohen Geschwindigkeiten, gewährleisten.

Schneidkopf

Der neue Precitec-“Light-Cutter” garantiert hohe Schneidgeschwindigkeiten mit einer ausgezeichneten Schnittqualität. Er verbindet die Vorteile eines einfachen und schnellen Wechsels der Schutzglaskassette, der hitze- und plasmabeständigen Abstandsregelung sowie eines Anstoßschutzes.