Neuer Wegband-Positionssensor

ASM erweitert die Produktfamilie Positape um einen kompakten Positionssensor mit Edelstahlband mit einem Messbereich bis 3000 mm. Die Produktfamilie Positape wurde speziell zur Lösung von Messaufgaben entwickelt, in denen applikationsbedingt Umlenkungen eingesetzt werden müssen.

05. August 2011
ASM stellt neuen kompakten Positionssensor WB12 aus der Serie Positape vor
Bild 1: Neuer Wegband-Positionssensor (ASM stellt neuen kompakten Positionssensor WB12 aus der Serie Positape vor)

Der lineare Wegbandsensor WB12 besteht aus einem speziell gefertigten Edelstahl-Messband, das auf eine hochgenaue Messtrommel aufgewickelt wird. Das verwendete Stahlband weist aufgrund seiner hohen Flexibilität eine erhöhte Lebensdauer auf.

Der Sensor eignet sich insbesondere für Anwendungen, bei denen aus Platzgründen Umlenkrollen eingesetzt werden müssen. Aufgrund der glatten Oberfläche des Stahlbandes ist die Vereisungsgefahr gering. Durch integrierte Abstreifbürsten reinigt sich das Stahlband automatisch.

Der Wegaufnehmer hat die Schutzart IP67 (IP69K) mit Gegenstecker und ist mit den analogen Ausgängen 0,5…10V, 0,5…4,5V und 4…20mA ausgestattet. Als digitale Ausgänge sind SSI, CANopen und CAN SAE J1939 lieferbar. Die Linearität beträgt ± 0,05% im gesamten Messbereich von 0 bis 3000 mm. Der Sensor arbeitet mit Sicherheitsstufe SIL2.

Als Sensorelement wird ein magnetischer Encoder eingesetzt, der elektrische Anschluss erfolgt über einen Flanschstecker M12. Der Weggeber ist widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen wie Schock und Vibration. Die robuste Konstruktion des Wegband-Positionssensors und die hohe Lebensdauer des Edelstahlbandes ermöglichen ein breites Einsatzspektrum sowohl bei beengten Platzverhältnissen als auch in rauer Umgebung.