Neuer Unternehmenssitz

Rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Handwerk feierten mit den Mitarbeitern und Freunden der Microstep Europa GmbH die Einweihung der neuen Unternehmenszentrale in Bad Wörishofen. Zeitgleich war der offizielle Auftakt für das neue Vorführ- und Schulungszentrum, das Microstep-Competence-Center.

09. November 2015
Mit dem Festakt wurde ein feierlicher Schlusspunkt unter die rund ein Jahr anhaltenden Bauarbeiten des 1500 m² großen zweistöckigen Bürocenters mit großem Lager gesetzt. (Bild: Microstep)
Bild 1: Neuer Unternehmenssitz (Mit dem Festakt wurde ein feierlicher Schlusspunkt unter die rund ein Jahr anhaltenden Bauarbeiten des 1500 m² großen zweistöckigen Bürocenters mit großem Lager gesetzt. (Bild: Microstep))

„Mit der Einweihung unseres neuen Unternehmenssitzes läuten wir eine neue Epoche in der noch jungen Unternehmensgeschichte ein“, erklärte Igor Mikulina, Geschäftsführer der Microstep Europa GmbH in seiner Eröffnungsrede und ergänzte: „Ohne unsere Mitarbeiter wäre das nicht möglich gewesen.“ Mit dem Festakt wurde ein feierlicher Schlusspunkt unter die rund ein Jahr anhaltenden Bauarbeiten des 1500 Quadratmeter großen zweistöckigen Bürocenters mit Lager gesetzt. Etwa 3000 Quadratmeter umfasst das Gelände inklusive Parkplätze und Bürogebäude mit einem Investitionsvolumen von rund 2,5 Millionen Euro. „Der Gedanke der Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz durchflutet die gesamte Gebäudestruktur – von großflächigen Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach bis zur Fußbodenheizung. Bei der Ausstattung haben wir auf eine Kombination von Modernität gepaart mit zeitloser Eleganz gesetzt“, erläuterte Johannes Ried, Leiter Finanzen & Controlling.

Genug Platz, um Wachstumskurs fortzusetzen

Errichtet wurde das Gebäude in Holzständerbauweise mit natürlicher Wärmedämmung zur Energieminimierung. Eine intelligente Haussteuerung reduziert den Energieverbrauch, der beinahe in vollem Umfang von der großzügig angebrachten Photovoltaikanlage gedeckt wird. Im neuen Sitz stehen den derzeit 46 Microstep-Mitarbeitern 60 modern ausgestatte Büro-, Seminar und Lagerräume sowie zwei Bistros zur Verfügung. Die neuen Räumlichkeiten bieten genug Platz, damit das Unternehmen ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre ungebremst fortsetzen kann: Seit 2010 haben sich die Mitarbeiter- und Umsatzzahl verdoppelt. „Dieses Unternehmen steht stellvertretend für die Erfolgsgeschichte von Europa. Es zeigt, was Unternehmer- und Forschergeist leisten kann“, so Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke in seiner Rede.

Schneidanlagen in Aktion erleben

Zeitgleich mit der Einweihung des neuen Gebäudes wurde in direkter Nachbarschaft auch das Microstep-Competence-Center in Betrieb genommen und den 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Handwerk vorgestellt. In dem Vorführ- und Schulungszentrum werden zum einen Technologien von Microstep sowie weitere Technologien, die für die metallverarbeitende Industrie von hoher Bedeutung sind, gezeigt. Unter anderem können im automatisierten Plasmaschneiden zwei multifunktionsfähige CNC-Schneidanlagen der neuen Generation live erlebt werden.

Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Bayern

„Sie können in einem besonderen Maße stolz auf sich sein. Mit ihrer Entscheidung belegen sie, dass die strategische Lage des Unterallgäu eine besondere ist“, betonte der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka ergänzte: „Das ist ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Unterallgäu und Bad Wörishofen. Wir sind stolz, dass sich solch ein zukunftsträchtiges Unternehmen hier niedergelassen hat.“