Neuer Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner 2009“

Rheinische Maschinenbauer trotzen der Krise und treten gemeinsam auf

06. Mai 2009

Rund 40 Unternehmen vom gesamten Mittleren Niederrhein präsentieren sich gemeinsam im neuen Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner 2009“. Das Werk bietet einen Überblick über das Leistungsvermögen der Region in den Sektoren Maschinenbau, Metallverarbeitung und Dienstleistungen entlang komplexer Produktionsketten. Davon profitieren sowohl die einzelnen Unternehmen als auch der Standort NRW. Damit ist der Kompetenz-Atlas eine gute Ergänzung zum Cluster „ProduktionNRW“, das vom NRW-Landesverband des VDMA betreut wird. „Die hier vertretenden Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Metall verarbeitenden Industrie, ihre Partner und Dienstleister lassen sich durch die Krise nicht davon abhalten, aus eigener Kraft heraus besser, stärker und erfolgreicher zu werden“, lobt Hans-Jürgen Alt, Geschäftsführer des VDMA NRW, im Kompetenz-Atlas.

Die Initiative „ProduktionNRW“ wurde ins Leben gerufen, um die Leistungen des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen zu unterstreichen. Vorhandene Stärken sollen weiter ausgebaut, Synergien vorangetrieben werden, um kreative Wertschöpfungsprozesse zu unterstützen. Dazu trägt auch die aktuelle Ausgabe des Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner“ bei.

Olaf Gehrels, President & CEO von Fanuc Robotics Europe S. A., einem der größten Hersteller von Automatisierungsanlagen weltweit, gratuliert den beteiligten Unternehmen zu ihrem Engagement im Kompetenz-Atlas: „Der Atlas stellt das Potenzial der Region heraus und erleichtert so die Aufnahme neuer Geschäfte mit Kunden und Lieferanten.“

Der Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner“ erscheint unter der Trägerschaft der Wirtschaftsförderungen am Mittleren Niederrhein und des Kompetenznetzwerkes maex–online und wurde erstmals auf der Hannover Messe 2009 vorgestellt. Zusätzlich zur Printausgabe wird der Maschinenbau-Atlas von einem umfangreichen Kommunikationsangebot im Internet-Portal www.maschinenbauredaktion.de ergänzt.