Neue Vorschübe für die FastMig-Produktfamilie

Als die neuen Drahtvorschubeinheiten für die Schweißmaschinen „Basic“ und „Synergic“ auf den Markt gebracht wurden, sind der Produktfamilie FastMig von Kemppi zwei neue Mitglieder beigetreten.

15. Februar 2007

Eine 200 mm Drahtspule kann in der neuen Drahtvorschubeinheit MF 29 verwendet werden, die für die Schweißmaschinen „Basic“ ausgelegt ist. Die Drahtvorschubeinheit MSF 57, die für die Schweißmaschinen „Synergic“ ausgelegt ist, kann mit einer 200 mm oder 300 mm Drahtspule ausgestattet werden. Die leichtgewichtige und kompakte Drahtvorschubeinheit MF 29 ist zur Verwendung mit den Stromquellen KM 300, KM 400 und KM 500 von Kemppi konzipiert. Die typischsten Anwendungsbereiche dieser Einheit sind die Schiffsbau-, Off-Shore, Maschinenindustrie und Transportindustrie, deren schwierige Bedingungen problemlose Mobilität von Seiten der Drahtvorschubeinheiten erfordern. Der Nutzen und die Vorteile einer kompakten und leichtgewichtigen Einheit können derartige Bedingungen erheblich erleichtern. Das doppelwandige Kunststoffgehäuse der Vorschubeinheit ist schlag- und stoßfest, wodurch sie sich für anspruchsvolle Bedingungen in Innenräumen und im Freien eignet. Der von Kemppi entworfene und hergestellte Drahtvorschubmechanismus DuraTorque gewährleistet einen störungsfreien Drahtvorschub für verschiedene Zusatzdrähte. Als Zubehörteile sind für die Drahtvorschubeinheit MF 29 Gleitschienen, ein Gasflussregler und ein Schutzrahmen für das Aufhängen der Einheit erhältlich. Die Drahtvorschubeinheit MSF 57 mit ihrem allerneuesten Kemppi-Design ergänzt die Produktreihe FastMig Synergic. Dieses Modell ist zur Verwendung mit den Stromquellen KMS 300, KMS 400 und KMS 500 bestimmt. Die Wünsche von Kemppis Kunden wurden bei der Entwicklung dieser Drahtvorschubeinheit in Betracht gezogen und besondere Aufmerksamkeit wurde auf die Verwendbarkeit, den störungsfreien Drahtvorschub und die Einsatzbedingungen für die Einheit gerichtet.