Neue ›Very-Hard‹- und Software

News

Schneidkopf/Simulation - Auf der EMO 2009 stellt Num einen integrierten Schneidkopf für Plasma-, Laser- und Wasserstrahlschneidmaschinen vor.

19. August 2009
Bild 1: Neue ›Very-Hard‹- und Software
Bild 1: Neue ›Very-Hard‹- und Software

Er hat genau die für eine genaue Schneidbewegung notwendige Steifheit und Beweglichkeit und ist ohne Verkabelung. Dank seines geringen Gewichts lassen sich vorhandene CNC-Maschinen zum Plasma- und Wasserstrahlschneiden problemlos mit dem neuen Kopf ausrüsten, was die Erweiterung auf 3D-Anwendungen mit genauer Mehrachseninterpolation erheblich vereinfacht.

Gleichfalls neu ist ein 3D-Simulationspaket, das die Werkstücksimulation mit der Kollisionsüberwachung und weiteren leistungsfähigen Funktionen verbindet. Das Software-Tool mit der Bezeichnung True 3D ist eine Allzweckversion des bekannten Num-3D-Simulators für Mehrachsen-Schleifanwendungen. Man kann den gesamten Maschinenfertigungsprozess durch virtuelle Prototypen testen und optimieren, was zur Steigerung der Maschinenproduktivität, Reduzierung des Werkzeugverschleißes und Beschleunigung der Projektabwicklung führt.

NUM GmbH

Gottlieb-Stoll-Straße 173271 Holzmaden

tel 07023/7440-0

fax 07023/7440-10

E-Mail sales.de@num.com

Erschienen in Ausgabe: 8-9/2009