Neue Software-Lösungen

Auf der Messe stellt die ISD Gruppe die neuen Versionen der CAD- und PDM-Lösungen Hicad und Helios vor. Insbesondere Hicad – das All-in-One-Paket für den Metallbauer – unterstützt durch praxisorientierte Funktionen und Automatismen bei der Planung und Realisierung einfacher wie auch komplexer Projekte des Glas-, Metall- und Fassadenbaus.

10. September 2015

Mehrere Spezialfunktionen ermöglichen die schnelle Realisierung raumabschließender Elemente für alle Gebäudearten, wie individuelle Verglasungskonstruktionen für Wintergärten, Hausfassaden oder Lichtdächer. Durchgängigkeit in 2D und 3D, automatische Zeichnungsableitung und individuelle Stücklisten gehören ebenfalls zu den Highlights der Software. Auch Schlosserei- und Handwerkbetriebe, Metall- und Feinwerktechniker können mit Hicad ihre Aufgaben mit nur einem System realisieren.

In Hicad sind alle Funktionen integriert, um die Anforderungen der Fertigungsnorm DIN EN 1090 zu erfüllen. Dazu gehören die Verwaltung der Schweißnahtprüfung mit genormten Prüfkategorien, die automatische Ausgabe und Berechnung der Schweißnahtlängen nach Schweißnahtart und Ausführungsklasse, die projekt- und baugruppenorientierte Definition der Ausführungsklassen und Toleranzen, die zentrale Verwaltung aller erforderlichen Dokumente und Daten sowie die Verwaltung normrelevanter Daten in den Schriftköpfen der Zeichnungen.

Mit dem Service-Pack 2 werden die Branchenfunktionen erweitert. Bei der erweiterten Fassaden-Schnittstelle zu Logikal V10 wird der bidirektionale Austausch von Fassadenelementen zwischen Hicad und Logikal vertieft. Einmal gesetzte Bearbeitungen, Maße oder Teileattribute bleiben auch erhalten, wenn die Fassade später noch einmal in Logikal geändert wird. Auch Bearbeitungen aus Logikal, zum Beispiel Bohrungen und Ausklinkungen, werden automatisch an die Software übergeben.

Neben Hicad stellt die ISD auch ihre PDM-Lösung Helios vor, mit der ein lückenloser Informationsfluss, ein zuverlässiges Dokumentenmanagement und transparente Prozesse sichergestellt werden. Auf Basis der Systeme Hicad (CAD) und Helios (PDM) stellt die ISD zudem eine Lösung für die Dokument- und Zeichnungsverwaltung im Bauwesen zur Verfügung. Hier werden alle relevanten Informationen eines Projektes – von der Planung, über die Konstruktion bis zur Datenverwaltung – lückenlos abgebildet und Projekte effizienter und wirtschaftlicher abgewickelt. Das Erkennen von Teilen ohne Zeichnung, die automatische Aktualisierung von Zeichnungen sowie Indexmechanismen und konfigurierbare, grafische Freigabeworkflows bieten zusätzliche Sicherheit in der Projektabwicklung.