Neue Scanner

Creaform präsentiert seine neuen optischen Scanner Metrascan 3D für anspruchsvolle Qualitätskontrolle und Reverse-Engineering-Anwendungen.

27. Juni 2012

Die Metrascan-3D-Scanner sind laut Creaform die genauesten Scanlösungen auf dem Markt, im Labor wie auch in der Produktionsumgebung. Wie das gesamte Portfolio der Messtechnik von Creaform seien die Laserscanner leicht zu beherrschen und zu nutzen, und es dauere nur wenige Minuten, sie in Betrieb zu nehmen. Durch die Truaccuracy-Technik garantieren sie präzise dreidimensionale Oberflächenmessungen, unabhängig von der Messungumgebung (Instabilitäten, Vibrationen, Temperaturschwankungen etc.) oder Vorkenntnisse des Anwenders.

Der Metrascan 3D Scanner und das messarmlose Koordinatenmessgerät Handyprobe lassen sich zu einem vollständigen und leistungsstarken Messsystem für Punkte und Flächen kombinieren und ermöglicht die Messung von Geometrien und Freiformflächen eines Teils mit einem System.

Was ist neu?

Die neuen handgeführten Metrascan-3D-Scanner gibt es in zwei Ausführungen:

• Der Metrascan 70 bietet eine hohe Auflösung. Er ist geeignet für Projekte, bei denen ein hoher Detailgrad erforderlich ist, wie Blech- und Werkzeugprüfungen.

• Der Metrascan 210 bietet eine höhere Scangeschwindigkeit. Sein größerer Scanbereich und Tiefenschärfe sorgen für eine verbesserte Flexibilität beim Scannen. Er ist geeignet für große Oberflächenmessungen und groß angelegte Reverse-Engineering-Aufgaben.

• Beide 3D-Scanner verfügen über die gleiche Genauigkeit und sind mit einer neuen leichteren Karbon-Struktur ausgestattet

„Die erweiterten und verbesserten Metrascan-3D-Scanner sind besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt, wenn es um Qualitätskontrolle oder Reverse-Engineering-Anwendungen geht“, sagte Jean-François Larue, Produkt Direktor bei Creaform.