Neue Plattform für Industrie 4.0

Trumpf beteiligt sich am Zukunftsprojekt Industrie 4.0 und setzt Impulse auf dem Weg zur Produktion der Zukunft. Um der weitreichenden Bedeutung der Zukunftsvision Industrie 4.0 gerecht zu werden, haben die drei Verbände VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) und ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie) am 9. April 2013 auf der Hannover Messe die gemeinsame Plattform Industrie 4.0 gestartet.

11. April 2013

Trumpf engagiert sich sowohl im Vorstandskreis als auch im 18-köpfigen Lenkungskreis der Plattform Industrie 4.0. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern und die Umsetzung von Industrie 4.0 voranzutreiben.

Trumpf war bereits seit 2011 Mitglied des von der Bundesregierung initiierten Arbeitskreises Industrie 4.0 und hat hier entscheidende Impulse bei der Definition der Smart Factory der Zukunft gesetzt. Trumpf arbeitet zusätzlich an eigenen Lösungen für noch produktivere und effizientere Fertigungsprozesse und hat erste Elemente der voll vernetzten und stets lernenden Fabrik der Zukunft schon heute im Programm.