Neue Längsteilanlage für Stahl-Service-Center

Fagor Arrasate hat eine neue Längsteilanlage bei Flachstahl Werl installiert. Damit ist das Stahl-Service-Center deutlich produktiver als bisher.

01. Oktober 2019
Neue Längsteilanlage für Stahl-Service-Center
Fagor Arrasate hat bereits die dritte Längsteilanlage bei Flachstahl Werl aufgestellt. (Bild: Fagor)

Bei der Längsteilanlage handelt es sich um eine Premium-Line, die hohe Standards hinsichtlich Oberflächengüte erfüllt. Durch verschiedene Bremssysteme lassen sich anspruchsvolle Qualitäten für den Automobilmarkt erzielen. Mit der neuen Anlage ist Flachstahl Werl in der Lage, mit hohen Schnittzahlen zu arbeiten. Verarbeitet werden können Bleche mit einer Dicke von 0,3 bis sechs Millimetern.

Die Anlage hat ein Riemenbremssystem, einen Bremswagen mit Filzpresse und zwei Bremsrollenpaaren für unterschiedliche Stahlsorten. Ihre hohe Ausbringung erzielt die Premium-Line dank umfangreicher Automatisierungen: Werkzeugwechselzeiten und Einstellarbeiten lassen sich in kürzester Zeit durchführen und manuelle Arbeiten werden auf ein Minimum reduziert. Sowohl das Wechseln der Schneidwerkzeuge als auch das Positionieren der Separierscheiben erfolgt vollautomatisch.

Intuitive Steuerung

Abgerundet wird die Automationstechnik durch den automatischen Saumschrottwickler und eine Bindeanlage. Praktisch ohne Zutun von Bedienpersonal laufen die Coils in die Anlage ein und verlassen sie wieder als abgebundene Ringe. Dank der neuesten Steuerungssoftware von Fagor Arrasate lässt sie sich präzise und intuitiv bedienen.

Auch die zwei zuvor gelieferten Längsteilanlagen zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität und Produktivität aus, um den verschiedenen Anforderungen eines Stahl-Service-Centers gerecht zu werden. Beide bieten hohe Qualität beim Schneiden, Wickeln und Binden, sodass auf ihnen empfindliches Material ohne Beeinträchtigung der Oberfläche verarbeitet werden kann.

»Mit dieser neuen Längsteilanlage setzt sich Flachstahl Werl an die absolute Spitze des deutschen Marktes«, hebt Jon Zubillaga, kaufmännischer Leiter für Mitteleuropa bei Fagor Arrasate, hervor. Flachstahl Werl profitiert auch von der Eröffnung eines Werkes für After-Sale-Services von Fagor Arrasate in Hilpoltstein im Jahr 2017.