Neue Handheld-Kamera

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Neue High-Speed-Kameras von Mikrotron ermöglichen Aufnahmen in extremer Zeitlupe und dann exakte Analysen von schnellbewegten Vorgängen in industriellen Prozessen, Technikforschung und -entwicklung, Medizin, Biologie, Sport und Naturwissenschaft.

08. Januar 2014

Die einfach zu handhabenden Modelle der High-Speed Kameras Eosens TS3 vereinen mit außerordentlichen neuen Leistungsmerkmalen Vielseitigkeit und hohe Flexibilität. Den Anwendern erschließen sich mit den umfangreichen Funktionen viele interessante Möglichkeiten für den mobilen Einsatz. Durch das neue W-LAN-Modul können die Kameras jetzt auch kabellos betrieben und über Handheld-Devices, wie Ipad oder Tablett-PC über Web-Interface gesteuert werden.

Die IRIG-B-Option ermöglicht die weltweite zeitliche Synchronisation mehrerer Kameras auf Basis der Zeitdaten von GPS-Satelliten. Der interne optionale SSD-Speicher wird ab sofort mit bis zu 256 GB angeboten. Dabei ermöglicht die ultraschnelle Speicherung der Daten über RAM to Drive auf die interne SSD ununterbrochenes Aufnehmen. Mit der Auswahlmöglichkeit von Aufnahmezeiten von 6,5 oder 13 Sekunden bei 500 Vollbildern pro Sekunde stehen Aufnahmezeiten für Systemoptimierung, Problembehebung, Feldeinsätze und Wartungsarbeiten zur Verfügung. Die Eosens verfügt außerdem über ein hochauflösendes 7‘‘-Touchscreen-Display auf der Kamerarückseite für die sofortige Wiedergabe des Filmmaterials und sie lässt sich über Windows und Linus OS PC oder MAC via Gigabit-Ethernet oder via Internet und Webbrowser/App kontrollieren und steuern. Der Download der Bilder erfolgt über USB oder SD-Card und Videos per HDMI. Ein weiterer Vorteil ist die Batterie-Betriebszeit, die bis zu 4 Stunden beträgt.

Mehr Informationen über die Modelle Eosens TS3 100-L und 100-S und andere Mikrotron-Produkte finden Sie auf der Homepage: www.mikrotron.de