Neue effizientere Algorithmen für Color-Vision

Neue In-Sight Micro Color steigern die Farbbildverarbeitung.

26. Mai 2009

Die Farb-Bildverarbeitung erweist sich als immer wichtigere Erweiterung der industriellen Bildverarbeitung mit Graubildkorrelation. Das Merkmal Farbe im gesamten Umfeld der Qualitätskontrolle und Identifikation – wie Farbkodierungen – betrifft viele Branchen wie die Lebensmittel-, Getränke-, Pharma-, und Elektronikindustrie. Beispielsweise verschiedenfarbige Kabelanschlüsse, Bauteile integrierter Schaltungen, Farbmarkierungen von wärmebehandelten Bauteilen, oder auch Früchtesortierung. Das preisgünstige Einstiegsmodell In-Sight Micro 1100C bietet eine Standardauflösung 640 x 480 Pixel. Das neue Hochleistungsmodell In-Sight 1400C mit doppelter Prozessorleistung eignet sich für anspruchsvolle Anwendungen bei hohen Taktfrequenzen. Und das neue In-Sight 1403C ist ein Zwei-Megapixel-System (Auflösung 1600 x 1200), mit dem viele Farbanwendungen durch die hohe Auflösung mit herausragender Präzision inspiziert werden können. Die Anwender und Systemintegratoren erhalten mit der neuen Produktfamilie einfach zu installierende autark arbeitende Farb-Bildverarbeitungssysteme mit kleinsten Abmessungen für beengte Umgebungsbedingungen. Zusätzlich zu diesen neuen Farb-Bildverarbeitungssystemen bietet Cognex die neue Version 4.3 der In-Sight Explorer Software an. Das Color-Match-Tool ist ein Hochgeschwindigkeits-Farbsortiertool mit RGB- oder HSI-Farbraum und einer 24-Bit-Farbauflösung. Mit dem sehr schnell arbeitenden Color-Extract-Tool sind die Anwender in der Lage, sehr komplexe Farbzusammenstellungen für die hochmoderne Bildanalyse mit einfacher Programmierung und mit hoher Funktionssicherheit einzutrainieren.