Neue Abwasser-Aufbereitungsanlage

20 Jahre alt wird das Unternehmen H2O dieses Jahr. Pünktlich zum Geburtstagsjahr stellt das Unternehmen eine neue Anlage vor: Die Vacudest XS Clearcat. Besonders interessant ist die neue Anlage für Unternehmen mit weniger als 300 Kubikmeter ölhaltigem Abwasser pro Jahr.

04. März 2019
Vacudest XS Clearcat (Bild: H2O)
Bild 1: Neue Abwasser-Aufbereitungsanlage (Vacudest XS Clearcat (Bild: H2O))

„Unsere bisherige Vacudest XS konnten wir aus technischer Sicht nicht mit unserem bewährten Clearcat-Modul anbieten“, so Vertriebsleiter Jochen Freund. „Da es aber unsere Vision ist, immer mehr Industrieunternehmen eine abwasserfreie Produktion zu ermöglichen, tüftelten wir im vergangenen Jahr an einer Lösung.“

Küken ist besser und schöner geworden

Das Ergebnis: Die Ingenieure von H2O designten die Vacudest XS um, das Clearcat-Modul findet nun auch in der kompakten XS-Anlage Platz. „Das Küken ist also nicht nur besser geworden, sondern auch schöner“, meint Jochen Freund. 

Das Clearcat-Modul ermöglicht glasklares, nahezu ölfreies Destillat und erfüllt durch die hohe CSB-Reduktion strenge Anforderungen an die Qualität. Daher kann das Destillat noch häufiger im Produktionsprozess wiederverwendet werden. Sieben von zehn neuen Vacudest-Anlagen werden schon mit dem Clearcat-Modul ausgeliefert. „So können wir diese Möglichkeit auch Unternehmen mit geringen Abwassermengen anbieten“, so Freund.

Die Anlage gibt es in zwei unterschiedlichen Größen: Die XS 200 Clearcat ist die kleinste Anlage der Baureihe und für 200 Kubikmeter Abwasser pro Jahr geeignet. Die XS 300 Clearcat bereitet 300 Kubikmeter Abwasser im Jahr auf. Lieferbar sind die neuen Anlagen ab Frühjahr 2019.