Neu von FIPA: Universelle Nutensteine

Zusammen mit neuem Profilsystem SLine die Möglichkeiten entscheidend erweitern

15. Mai 2007

Von Beginn an ein GreiferSystem so zu verstehen und aufzubauen, dass es möglichst rundum kompatibel ist und höchste Flexibilität zulässt - ganz im Sinne der FIPA Philosophie von konsequent modularen Systemen wurden jetzt Universal Nutensteine entwickelt, mit der das Austauschen von Komponenten innerhalb des GreiferSystems SLine noch einfacher und flexibler möglich ist. Im Höchstmaß flexibel und damit in der Konsequenz deutlich Zeit und Geld sparend: Bereits mit der kürzlich erfolgten Einführung des Profilsystems SLine hat die Fipa GmbH die Einsatz-Bandbreite ihrer GreiferSysteme entscheidend erweitert. Dank universeller Klemmelemente und marktüblicher Abstufung der Klemmdurchmesser können nun Fipa Komponenten mit unterschiedlichsten Produkten anderer Hersteller kombiniert werden. Der Lösungsansatz: Robotic End-of-Arm-Tooling (EOAT) mit all seinen technischen Anforderungen tatsächlich auch immer als ein System zu begreifen und zu behandeln. Eine Komponente kann nämlich noch so funktional und ausgereift sein - sie ist im industriellen Alltag nahezu unbrauchbar, wenn sie nicht zu den anderen Komponenten und letztlich ins gesamte System passt. Komponentenaustausch in seiner einfachsten Art: Die Fipa Nutensteine, die neben dem SLine Profil auch in Standardprofilen der Wettbewerber verwendbar sind, besitzen an der oberen Auflagefläche Einbuchtungen, die die Auflagefläche in allen gängigen Profilen mit Führungsnasen erhöhen.

So verteilt sich die Pressung auf eine größere Fläche - ein Eindrücken des Nutensteins und somit eine Beschädigung des Profils gibt es auch nach mehrmaligem Nachjustieren nicht, so dass die Klemmelemente korrekt und exakt neu positioniert werden können.

Eine ausreichend große Auflagenfläche um die Flächenpressung beim Klemmen aufzunehmen, ein Mittelsteg zur besseren Führung in den Profilnuten und für mehr nutzbare Gewindegänge (kein Ausreißen des Gewindes bei übermäßigem Kraftaufwand) - die neu entwickelten Nutensteine überzeugen bis ins praktische Detail.