Neu auf der EMO

WZM 300 bietet eine ganze Reihe innovativer Features

12. September 2007
Bild 1: Neu auf der EMO
Bild 1: Neu auf der EMO

Schneider Messtechnik, ein führendes Unternehmen aus dem Bereich der Fertigungsmesstechnik, präsentiert auf der EMO 2007 (Halle 5 Stand G13) die neue Werkzeugmessmaschine WZM 300. Uwe J. Keller, Leiter Vertrieb & Marketing bei Schneider Messtechnik, erklärt: „Die WZM 300 ist eine Werkzeugmessmaschine der Extraklasse: Kompromisslos, präzise und alltagstauglich rationell gebaut nach den Anforderungen unserer Kunden für Messaufgaben von heute und morgen. Ob Herstellung oder Nachschleifen von hochgenauen und komplexen Zerspanwerkzeugen oder nur von einem normalen Bohr- oder Fräswerkzeug, die WZM 300 ist auf alle Möglichkeiten vorbereitet. Nicht umsonst vertrauen die namhaften Werkzeughersteller bereits seit Jahren auf unsere Messmaschinen.“ Die Werkzeugmessmaschine WZM 300 bietet eine ganze Reihe innovativer Features: Je eine höchstauflösende CCD schwarz/weiß Kamera für Auf- und Durchlichtmessung der Merkmale am Werkzeugschaft sowie Auflichtmessung der Stirngeometrie. Zwei separate LED Sektoren-Ringlichter mit 16 einzeln schalt- und dimmbaren Sektoren sorgen für eine kompromisslose Auflichtmessung. Die massive Granitbauweise der kompletten Maschine stellt die Langzeitstabilität der Messergebnisse sicher. Dank der Fertigungstauglichkeit des Gesamtsystems entfallen zudem Transportwege und Wartezeiten. Die Raumausrichtung des Werkzeugs erfolgt vor dem Messvorgang, die Fokusachse hat 100 mm Fahrweg. Die Präzisionsdrehachse verfügt über SK 50 Aufnahmekegel, Unterdruckspanzeug und direkt messendes Wegmesssystem.