Nanopartikel-Emissionstester erhält Metas-Zertifizierung

TSI Inc. teilt mit, dass der neu eingeführte Nanopartikel-Emissionstester (Modell 3795), als konformes Prüfgerät für die in der Schweiz geltende und kürzlich überarbeitete Emissionsvorschrift 941.242, zertifiziert wurde.

21. April 2015

Der Metas-zertifizierte NPET-Modell 3795 ist ein tragbares Messgerät zur Messung der Feststoffpartikelanzahlkonzentration von Abgasen. Er misst zuverlässig bei Konzentrationen unterhalb der Nachweisgrenze von Opazimetern (Trübungsmessgeräten) als auch auf dem niedrigen Niveau von Fahrzeugen, die mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet sind und erfüllt damit die Vorgaben der Schweizer Emissionsvorschrift.

Er wurde speziell für die regelmäßige Zertifizierung von dieselbetriebenen Baumaschinen konzipiert, ein entsprechendes offizielles Messprotokoll ist integriert. Er ist auch ideal für eine Vielzahl von Feldmessanwendungen geeignet, wie DPF-Nachrüstprogrammen und Fahrzeugüberwachungs- und Wartungsprogrammen.

Brian Osmondson, TSI Business Director: "Der Nanopartikel-Abgastester verwendet eine CPC-Technik und misst so einfach und zuverlässig die Partikelemissionen von emissionsarmen Fahrzeugen und Maschinen. Er ist damit gut geeignet, um Risse oder Fehler bei Abgasnachbehandlungssystemen, einschließlich Dieselpartikelfilter, zu erkennen."

Die CPC-Technologie wird auch in den Euro 5b und 6 Vorschriften verwendet. Ausgestattet mit einer robusten Probenahmesonde mit eingebauter Verdünnung, einem System zur Entfernung flüchtiger Partikel und einer für Windows 8 Tablet optimierter Software, ist das NPET einfach anzuwenden. Sie erhalten die Messergebnisse in nur 40 Sekunden.