Motoreinheit verschiebt Presswerkzeuge bis 10 t Gewicht

Mobile Einheit für das Verschieben schwerer Press- und Stanzwerkzeuge

Eine flexible Motoreinheit für das Verschieben schwerer Press- und Stanzwerkzeuge präsentiert die Güthle Pressenspannen GmbH, Ebersbach. Die Verschiebeeinrichtung ...

04. Juni 2009
Bild 1: Motoreinheit verschiebt Presswerkzeuge bis 10 t Gewicht
Bild 1: Motoreinheit verschiebt Presswerkzeuge bis 10 t Gewicht

Eine flexible Motoreinheit für das Verschieben schwerer Press- und Stanzwerkzeuge präsentiert die Güthle Pressenspannen GmbH, Ebersbach. Die Verschiebeeinrichtung wird einfach in vorhandene Rollbloc-Trägerkonsolen eingelegt, mit zwei Steckbolzen arretiert und schon können Press- und Stanzwerkzeuge von 4 bis 10 t Gewicht mit Motorkraft bewegt werden.

Die Rollbloc-Push-Pull-Unit besteht aus einer Schiene, einem Schlitten und einem an die Werkzeuggewichte angepassten Greiferhaken. Der Werkzeuggreifer lässt sich einfach versetzen und gestuft einstellen. Damit kann die Rollbloc-Push-Pull-Unit auf den Pressentisch übergreifen und die Werkzeuge direkt unter dem Stößel abholen oder dort präzise positionieren. Die Verschiebeeinheit gibt es passend zu den Güthle-Trägerkonsolen der Länge 1250, 1600 oder 2000 mm. Sie kann entweder mit der Trägerkonsole verbunden bleiben oder zwischen verschiedenen Konsolen gleicher Länge gewechselt werden.

Die mobile Einheit, deren Steuerung auf einem separaten Werkstattwagen untergebracht ist, wird über einfache Bedienelemente gesteuert. Eine Schnittstelle zur Presse ist nicht erforderlich. Zwei unabhängige Motoren, deren Leistung entsprechend den Werkzeuggewichten ausgelegt ist, lassen sich synchron parallel oder separat ansteuern. So können die Werkzeuge entweder verschoben oder positioniert werden; das manuelle Verschieben und Positionieren der Werkzeuge durch die Mitarbeiter entfällt.