Modular und unabhängig

Ganzheitliche Materialflusskonzepte, die modular mit den Produktionsanforderungen der Kunden wachsen können – darauf richtet Remmert den Fokus seines Blechexpo-Auftritts. Das Unternehmen gewährt Einblicke in die Vorteile eines Materialflusskonzepts, das auf Modularität und Herstellerunabhängigkeit basiert.

18. Oktober 2019
Modular und  unabhängig
Durch die Integration herstellerunabhängiger Blechautomation lässt sich die Produktivität erhöhen. (© Remmert)

Als Hersteller mit enger Bindung an die metallverarbeitende Industrie setzt sich Remmert seit jeher dafür ein, seinen Kunden ein hohes Maß an Zukunfts- und Investitionssicherheit zu bieten.

An seinem Blechexpo-Stand informiert das Unternehmen Besucher darüber, wie sich durch die Integration herstellerunabhängiger Blechautomation messbare Produktivitätssteigerungen erzielen lassen – und gleichzeitig Flexibilität durch Modularität gewährleistet wird.

Heute die Produktivität steigern, morgen modular erweitern

Mit Hilfe des modularen Prinzips der Standardkomponenten können Remmert-Komponenten individuell untereinander verbunden beziehungsweise eingesetzt werden und so bedarfsgerechte Materialflusskonzepte für den Kunden bilden. Das stellt ein entscheidendes Plus an Flexibilität und Herstellerunabhängigkeit dar. Hinzu kommen die Flexibilität und die Freiheiten in der Konfiguration der spezifischen Prozesse.

Aufgrund ihrer Modularität kann jede Anlage schnell und einfach erweitert werden. So können Unternehmen den dynamischen Produktionsanforderungen begegnen und sich für die Zukunft rüsten. Grundlegender Bestandteil aller Konzepte von Remmert ist dabei der Blick auf den Gesamtprozess und die Möglichkeiten zur Effizienzoptimierung.

»Unser Portfolio reicht von kompakten Lagerlösungen bis zu smarten Softwarekomponenten.«

— Frank Baudach, Vertriebsleiter DACH bei Remmert

»Unser Produktportfolio reicht von platzsparenden Lagerlösungen über Automationseinheiten bis zu smarten Softwarekomponenten«, erklärt Frank Baudach, Vertriebsleiter DACH bei Remmert. »Wir laden die Fachbesucher ein, die Herausforderungen der Blechbearbeitung zu diskutieren und mit uns gemeinsam das bestmögliche Konzept zu erarbeiten – getreu unserem Motto ›we make material flow‹.«

Hintergrund

»We make material flow« – Mit diesem Statement wendet sich der Hersteller von Systemen für das Materialhandling Remmert an die metallbearbeitende Industrie sowie den Stahl- und Metallhandel. Das Technologieunternehmen ist Experte für intelligente Automations- und Intralogistiklösungen sowie Langgut- und Blechlagersysteme. Mit standardisierten Baukasten-Modulen wird der gesamte Material- und Informationsfluss perfekt an die Anforderungen der Kunden angepasst.

Die Remmert-Systeme inklusive smarter Steuerungs- und Software-Module ermöglichen vom ersten Tag an Produktivitätssteigerungen im Intralogistikprozess. Dank ihrer Herstellerunabhängigkeit und Modularität lassen sich die Systeme flexibel an sich verändernde Anforderungen anpassen. Anwender erhalten eine investitions- und zukunftssichere Komplettlösung für den gesamten Materialfluss in der Peripherie ihrer Bearbeitungsmaschinen.

Blechexpo Halle 1, Stand 1612

Erschienen in Ausgabe: 06/2019
Seite: 144