Moderne Doppelbieger: präzise, schnell, flexibel

50 Jahre/Unternehmen

Vom Schlosser zum Maschinenbauer: 1960 baute der Schweizer Otto Thalmann seine erste Abkantmaschine – der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert.

07. Dezember 2010

Als Otto Thalmann 1948 mit der Gründung seiner Schlosserei den Sprung in die Selbstständigkeit wagte, ahnte er nicht, mit welcher Geschwindigkeit sich diese Unternehmung vom Einmannbetrieb zur international bekannten Maschinenmanufaktur entwickeln würde.

Einzigartige Technik

Am Beginn der Erfolgsgeschichte steht die Markteinführung der ersten Thalmann-Abkantmaschine ›Standard‹ im Jahre 1960. Wie alle Thalmann-Schwenkbiegemaschinen verfügte bereits die Thalmann Nr. 1 über die heute noch einzigartige Steuerwellentechnik. Dabei sorgen zwangsgesteuerte und synchronisierte Stahlachsen für besonders parallele Ergebnisse und gleichmäßige Druckverteilung auf der gesamten Nutzlänge. Übrigens: Die Steuerwellentechnik wird auch im Flugzeugbau, etwa zur Steuerung der Landeklappen, benutzt.

Seither überzeugen die hochwertigen Blechbiegemaschinen des im Kanton Thurgau angesiedelten Familienunternehmens immer wieder mit wegweisenden Innovationen. Heute, 50 Jahre später, genießt das Traditionsunternehmen weltweit den Ruf, Kundenanforderungen geradezu visionär umzusetzen. Zahlreiche ursprünglich von Thalmann eigens für spezielle Anwendungsfälle entwickelte Ausstattungsmerkmale gehören inzwischen zu den Standards im modernen Schwenkbiegemaschinenbau.

Neben Serienmaschinen bis 18,20 m Biegelänge bei Biegeleistungen bis 3 mm (Stahl 400 N/mm²), der legendären ›Magnabend‹ mit Magnetspanntechnik und voll automatisierten Doppelbiegern wurden auch unzählige kundenspezifische Sondermaschinen entwickelt und hergestellt. Zu Recht sind die Gebrüder Ruedi, Rolf und Peter Thalmann, die Inhaber der Thalmann Maschinenbau AG, stolz auf ihr Unternehmen. Bestätigt wird dieser Erfolg durch beeindruckende Verkaufsstatistiken, die mit bislang über 3000 ausgelieferten Maschinen glänzen.

Kostengünstig und zugleich hochwertig

Die neueste Generation von Thalmann-Doppelbiegern macht die Vorteile des Doppelbiegens nun auch für ambitionierte Spenglerei-, Fassadenbau- sowie allgemeine Kant- und Industriebetriebe in einer kostengünstigen und zugleich qualitativ hochwertigen Anlage nutzbar: Eine obere und eine untere Biegewange ermöglichen das Abkanten von oben nach unten ebenso wie von unten nach oben, ohne die bearbeiteten Bleche zu drehen oder zu wenden. Das erleichtert den Biegeprozess und erhöht den Durchsatz. Dabei überzeugen die Doppelbieger durch Präzision, Schnelligkeit und Flexibilität ebenso wie durch Zuverlässigkeit sowie ein sehr breites Spektrum herstellbarer Profile.

Erschienen in Ausgabe: 06/2010