Mit Stahlinnovationen Zukunft gestalten

Auf der Wire 2016 zeigt Schmolz + Bickenbach sein Angebot an zukunftsweisenden Spezialstahlprodukten und Services. Vom ultrafeinen Draht mit 13 Mikrometer Durchmesser bis zum Schmiedestück mit mehr als 54 Tonnen Gewicht – die ausstellenden Tochterunternehmen und Schmolz + Bickenbach decken ein breites Spektrum an Stahlgüten, Abmessungen und Serviceleistungen im Bereich Speziallangstahl ab.

23. März 2016

Auf der Wire stellt der internationale Stahlproduzent Schmolz + Bickenbach das Thema Innovation in den Mittelpunkt. Als zuverlässiger Partner bei der Entwicklung von Hightech-Spezialstahl für anspruchsvolle technische Anwendungen ermöglicht der Konzern seinen Kunden, ihre Wettbewerbskraft weiter zu festigen.

Deutsche Edelstahlwerke auf der Wire

Die Deutschen Edelstahlwerke informieren auf der Messe unter anderem über ihre neue Fertigungslinie, bestehend aus einer Ziehlinie, zwei Schleifmaschinen und einer Rissprüfanlage. Die modernen Techniken werden beispielsweise zur Fertigung von leistungsfähigem Ventilstahl für den Automobilleichtbau eingesetzt und steigern die Flexibilität und Effizienz in der Produktion. Kunden profitieren von kürzeren Reaktionszeiten.

Ein weiteres Highlight ist der Blankstahl von Steeltec: Durch die Einstellung eines ultrafeinkörnigen Gefüges wird die dynamische Belastbarkeit des Stahls laut Hersteller um zehn Prozent erhöht – Bauteile können kompakter konstruiert werden oder mehr Leistung in der Anwendung erzielen. Ugitech stellt neue Produktentwicklungen des Ugima-Sortiment vor, darunter extrem korrosionsbeständiger Duplexstahl für die Öl- und Gasindustrie.