Mit einem Mausklick

Die Software des Biegezentrums RAS Updowncenter programmiert Biegeteile automatisch. Eine Step-Datei laden – und mit einem Mausklick ist das Biegeteil programmiert. Eine 3-D-Simulation zeigt die Biegefolge inklusive automatischem Werkzeugwechsel. Das Updowncenter biegt Paneelen und Boxen nach oben und unten. Die Biegelänge beträgt maximal 3200 mm bei 3 mm Blechdicke und 250 mm vierseitiger Kastenhöhe.

25. Oktober 2013

Das Updowncenter biegt die Bleche nach oben und unten und "revolutioniert" dadurch den gesamten Biegeablauf. Nach dem Start des Biegeprogramms rüstet der Werkzeugwechsler die Maschine automatisch. Der Bediener legt die Platine an den Anschlägen an, die programmgesteuert in den Arbeitsraum fahren. Abhängig von der aktuellen Biegesituation wählt die Steuerung automatisch die Anschlagposition aus. Bei der flachen Platine erfolgt das Ausrichten in den Klinkungen, sind zwei Seiten der Platine hoch gebogen, nehmen die Anschläge das Biegeteil an den bereits hoch gebogenen Schenkeln auf.

Poslift-Anschlagsystem

Ist die Platine ausgerichtet, übernehmen die Sauger des Poslift-Anschlagsystems die Platine. Bis zu 132 Sauger, die in verschiedene Saugkreise unterteilt sind, halten und positionieren das Werkstück für jede Biegung. Durch das Biegen nach oben und unten stellt die Maschine eine Seite des Biegeteils automatisch fertig, ehe der Bediener das Werkstück auf die nächste Seite dreht. Das Werkstück liegt permanent auf dem Poslift-Anschlagsystem auf, so dass der Bediener das Biegeteil nicht halten oder anheben muss. Das ist nicht nur kräftesparend, sondern erlaubt auch einen sehr schnellen Biegeablauf.

Für normale Biegeteilgrößen liefert RAS die Auflagetische um das Poslift-Anschlagsystem in einer rechteckigen Ausführung. Dieses kompakte Layout eignet sich besonders bei beengten Platzverhältnissen in der Fertigung. Bei großflächigen Kassetten, die sich über die gesamte Biegelänge erstrecken, ist jedoch das Hochhaltesystem in J-Form empfehlenswert.

Die servo-elektrische Maschine biegt die Teile präzise nach oben und unten. Die Konstruktion der Biegewange eliminiert die Durchbiegung so weit, dass das Updowncenter gar nicht anders kann, als perfekt gerade Schenkel zu biegen. Unter den Verkleidungen arbeiten spielfreie Servo-Getriebemotoren, die dem RAS Updowncenter hohe Dynamik verleihen.

Schneller Werkzeugwechsler

Geschwindigkeit ist aber nicht nur beim Biegen selbst gefragt, sondern auch beim Wechseln der Werkzeuge. Während die Wechselzeit beim Abarbeiten eines größeren Blechstapels nicht sonderlich ins Gewicht fällt, kommt ihr bei kleinen Fertigungslosen eine große Bedeutung zu. Wichtig ist der schnelle Werkzeugwechsel aber auch dann, wenn innerhalb des Biegeablaufs umgerüstet werden muss. Dies kommt vor, wenn etwa die Langseite des Blechs vor der Stirnseite gebogen wird. RAS hat dem Updowncenter einen Werkzeugwechsler spendiert, der die Werkzeuge der Oberwange automatisch zusammen stellt. Für Spitzenwerte in Geschwindigkeit und Dynamik sorgen die getrennten Servoantriebe für die linke und die rechte Seite des Werkzeugwechslers. Damit kann jeder Wechselarm unabhängig von seinem Gegenüber arbeiten.

Der Werkzeugwechsler zeigt sich nicht nur schnell, sondern auch äußerst flexibel. Die beiden Greiferarme holen sich die Werkzeugsegmente aus dem Werkzeugmagazin und positionieren sie hundertstel-millimeter-genau in der automatischen Werkzeugaufnahme der Oberwange. Weisen Platinen vorher eingeprägte Durchzüge und Kiemen auf, kann das Updowncenter spezielle Werkzeugsegmente mit einer Ausfräsung im Fuß verwenden. Der Werkzeugwechsler platziert diese Spezialwerkzeuge genau über den Durchzügen und Kiemen, so dass sie beim Spannen des Blechs nicht platt gedrückt werden. Damit weisen nur einzelne Werkzeugsegmente eine Sonderform auf. Die anderen Werkzeuge behalten die Standardgeometrie, die etwa beim Zudrücken von Umschlägen, beim Biegen dickerer Bleche oder für geschlossene Profile erforderlich ist.

Die automatischen Werkzeugklemmsysteme spannen die Werkzeuge der Oberwange und der Biegewange automatisch. Mit den Drehfuß-Eckstücken und den Updowntools für Schweißlappen und unterbrochene Biegelinien fertigt das Updowncenter die Biegeteile mit großer Gestaltungsfreiheit und Präzision. So entstehen Werkstücke mit Umschlägen, Radien, Biegungen im Innenbereich oder mit versetzten Biegungen. Funktionsmerkmale, die Kundenprodukte noch vielseitiger machen.

"Ein Traum wird Wirklichkeit"

Doch das Beste am Biegezentrum RAS Updowncenter ist die komplett neue 24"-Multitouch-Steuerung. Die Bedienung ist so einfach, intuitiv und genial, dass eine Schulung fast schon hinfällig wird. Die komplette Intelligenz steckt in der Steuerung. Der Maschinenbediener oder der Programmierer im Büro erstellt entweder das Bauteil in 3D oder importiert eine Step-, DXF- oder Geo-Datei. Das ist schon alles! Nur einen Knopf drücken und die 24"-Multitouch-Steuerung programmiert den gesamten Biegeablauf inklusive Werkzeugwechsel automatisch.

Gibt es mehrere Möglichkeiten, das Biegeteil herzustellen, zeigt die Steuerung die Alternativen und schlägt sogar eine Biegestrategie vor. Kenntnisse, wie man das Biegeteil herstellt, sind nicht mehr erforderlich. Der Bediener kann sich den gesamten Programmablauf in 3D ansehen. Am Bildschirm sieht er den Programmzyklus aus jeder beliebigen Perspektive. So kann er die Biegesequenz von der Biegezellenseite oder von der Seite des Poslift-Anschlagsystems betrachten. Er kann während der Simulation nahe heran zoomen, um sich Details genau zu anzusehen oder den Ablauf aus der Distanz betrachten. Ein Biegeprogramm kann auch im Büro erstellt werden. Oder man setzt die Software schon in der Konstruktion ein, damit bereits der Konstrukteur prüfen kann, ob die konstruierten Bauteile auch biegbar sind.

Ist bei der Simulation alles in Ordnung, gilt es nur noch den Startknopf zu drücken. Der Werkzeugwechsler stellt die benötigten Werkzeuge zusammen, die Anschläge und das Poslift-Saugersystem fahren auf die Einlegeposition und das Updowncenter produziert das gewünschte Präzisions-Biegeteil.

Bei all den technischen Spitzenleistungen hat RAS einem Punkt besondere Aufmerksamkeit geschenkt: Immer mehr Anwender fragen bei Neuinvestitionen nach Umwelt und Ressourcen schonenden Lösungen. Das RAS Updowncenter ist nicht nur komplett durch energiesparende servo-geregelten Motoren angetrieben. Es besitzt darüber hinaus auch ein Energie-Rückgewinnungssystem, das 80 % der Bremsenergie für Folgebiegungen nutzt.