Mindestlohn 2015

Seit 01. Januar 2015 gilt der neue gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro. Davon betroffen sind grundsätzlich alle Arbeitsverhältnisse, auch Aushilfen und Praktikanten. Personaler müssen ab sofort alle Vorgaben, wie z. B. Aufzeichnungs- und Meldepflichten, aus dem MiLoG korrekt umsetzen.

13. Februar 2015

Gleichzeitig tritt die sog. „Bürgenhaftung“ in Kraft, bei der Sie als Auftraggeber von Werk- und Dienstleistungen für Ihre Auftragnehmer haften, wenn sich diese nicht an den Mindestlohn halten. Bei Verstößen drohen laut § 21 Abs. 2, 3 MiLoG Bußgelder bis zu 500.000 Euro.

Damit in Unternehmen und in den Auftragsketten alle Vorschriften erfüllt werden, gibt es jetzt die neue Mindestlohnmappe mit Checklisten, Merkblättern und Vorlagen für die rechtssichere Umsetzung.

Die Mindestlohnmappe ist:

- Leicht verständlich & kompakt

Anleitungen und Beispiele zur richtigen Berechnung des Mindestlohns sowie zur rechtskonformen Anpassung bestehender Verträge, Arbeits- und Vergütungsmodelle.

- Direkt einsetzbar

Gebrauchsfertige Checklisten und Merkblätter, um den Mindestlohn rechtlich korrekt umzusetzen und Abrechnungsfehler zu vermeiden.

Minimiert das Haftungsrisiko

Vorlagen zur regelmäßigen Kontrolle z. B. die Vorlage „Schriftliche Zusicherung“ für Ihre Subunternehmer – einfach ausfüllen & unterschreiben lassen.

Bestellbar ist die neue Mindestlohnmappe unter http://www.forum-verlag.com/wmhtml/2015/wa1495-1.php.