Metpack 2008

Über 7.000 Besucher aus 105 Ländern

29. Mai 2008

Mit neuen Bestmarken endete die sechste Fachmesse für Metallverpackungen Metpack. Über 7.000 Besucher aus 105 Ländern kamen in die Messe Essen. Diese Zahlen unterstreichen die Bedeutung der Metpack als Leitmesse der Metallverpackungsbranche. Besucher und Aussteller zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Messeverlauf. Die ausstellenden Unternehmen berichteten von sehr guten Geschäftsabschlüssen. Jeder vierte Besucher, das ergab die repräsentative Befragung, unterzeichnete auf der Metpack einen Kaufvertrag – zum Teil über Maschinen im Wert von mehreren Millionen Euro. Lans Herbert und Wolfgang Niemsch, die beiden Vorsitzenden des Metpack Komitees, sehen die Fachmesse als Spiegelbild der Branchenstimmung: „Metallverpackungen sind weltweit gefragt. Die Unternehmen verzeichnen Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich. Die Metpack in Essen ist der zentrale Treffpunkt der Branche, auch in diesem Jahr waren die wichtigen Entscheider hier.“ Zwei Drittel der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. „Das ist ein Wert, den sonst nur wenige Messen erreichen“, zeigte sich Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen, sehr zufrieden. Jeder dritte Besucher stammte aus dem außereuropäischen Ausland; besonders stark waren hier Gäste aus Süd-, Ost- und Zentralasien vertreten. 85 Prozent der Besucher sind maßgeblich an Beschaffungsentscheidungen ihres Unternehmens beteiligt. Über 90 Prozent der Fachbesucher berichteten von einem erfolgreichen Messebesuch. Sie nutzten die Metpack 2008 vor allem, um sich über Neuheiten und Weiterentwicklungen zu informieren, gezielt Geschäftsbeziehungen zu pflegen und Abschlüsse zu tätigen. Die Gäste lobten die zeitliche und räumliche Nähe zur Interpack; gerne wurde der Shuttle-Service der Messe Essen in Anspruch genommen.