Metav 2008 in Düsseldorf

Branchen-Highlight fördert Absatzchancen internationaler Anbieter von Produktionstechnik

28. Januar 2008

Die Metav 2008, Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung, findet vom 31. März bis 04. April statt. Gut zweieinhalb Monate vorher sind 766 Aussteller aus 23 Ländern angemeldet. Sie belegen rd. 52 200 m² Nettoausstellungsfläche. Damit präsentiert sich die Metav wieder in acht Hallen auf dem Düsseldorfer Messegelände. Bemerkenswert: Wie bereits auf der EMO Hannover im vergangenen Jahr haben die Asiaten, d.h. China, Korea, Taiwan, Japan und Indien, ihre Standfläche stark vergrößert.

Anlässlich des Internationalen Metav-Presseforums Mitte Januar in Essen zeigt sich Detlev Elsinghorst, Vorsitzender des Metav-Komitees, für den Geschäftserfolg der Metav-Aussteller optimistisch: „Der europäische Werkzeugmaschinenverbrauch ist in den vergangenen vier Jahren steil angestiegen und mit ihm die Produktion der europäischen Werkzeugmaschinenhersteller.“ Viele Unternehmen arbeiteten seit Monaten an der Kapazitätsgrenze. Die hohe Investitionsbereitschaft der europäischen Industrie werde aus heutiger Sicht auch im laufenden Jahr anhalten. Metav-Aussteller nutzen diese Chance und lenken den konjunkturellen Rückenwind auf ihr Geschäft, so Elsinghorst weiter.

In den geraden Jahren hat sich die Metav als eine Topveranstaltung für die Fertigungstechnik und Automatisierung in Deutschland und Europa fest etabliert. Die nächste Metav wird für Besucher und Aussteller sogar doppelt attraktiv, da zum gleichen Termin die beiden internationalen Leitmessen wire - Internationale Fachmesse Draht und Kabel - und Tube - Internationale Rohr-Fachmesse - stattfinden werden.