Messe für Elektromobilität

Ob in Laboren, der Elektronik-, Metall oder Uhrenbranche: Überall, wo höchste Ansprüche an das Sehen gelten, ist die Tevisio unersetzlich. In der Fertigung, Montage, Qualitätssicherung oder Analyse unterstützt sie mit ergonomischer Perfektion anspruchsvollste Sehaufgaben.

10. November 2011

Mit hochentwickelter LED-Technik, innovativer Gestängetechnologie und dem auf Augenabstand ideal ausgerichteten Sichtfeld steht die Lupenleuchte Tevisio für ein Optimum an Effizienz und Ergonomie am Arbeitsplatz.

Spezifisch und wirkungsvoll

Um unterschiedlichen Sehaufgaben und Bedürfnissen optimal gerecht zu werden, ist die Helligkeit der Tevisio bis auf 10 % der maximalen Stärke dimmbar. Über die mikrocontrollergesteuerte Visualizer-Funktion sind ihre Lichtsegmente in drei Szenarien getrennt schaltbar und erzeugen strukturbetonende Effekte. Diese decken kleinste Fehler, wie etwa Risse, oder feinste Unterschiede in der Oberflächenstruktur auf. Die Farbwiedergabe-Stufe 1A (Ra = 90) macht Farben und Farbunterschiede auf brillante Weise sichtbar. Wobei die 3,5 Dioptrien der Lupe kleinste Details um etwa das Doppelte vergrößern. Mit der Zusatzlinse erreicht die Lupe insgesamt 11,5 Dioptrien und ist damit bestens für Feinstarbeiten geeignet.

Flexibel oder fixiert

Die beachtliche Reichweite der Tevisio und ihr maximal bewegliches Kopfgelenk kommen unterschiedlichsten Befestigungssituationen und Arbeitspositionen nutzungsfreundlich entgegen. Bei zwei wählbaren Gestängelängen erlaubt insbesondere die längere Variante einen außergewöhnlich großen Aktionsradius. Mit der neuartigen, ausbalancierten Gestängetechnologie lässt sich jede Position über insgesamt sechs Drehachsen leicht einstellen und bei Bedarf exakt arretieren. Diese innovative Technologie ist zum Patent angemeldet.

Langlebig und sparsam

Die Tevisio spart im Vergleich zu herkömmlichen Lupenleuchten 40 % Energie, ohne dabei auf Beleuchtungsstärke zu verzichten. Denn selbst bei 6.000 lx verbraucht sie lediglich 14 W. Die lange LED-Lebensdauer von bis zu 50.000 h und mehr erspart Wartungen sowie Ausfallzeiten und damit verbundene Kosten. Auf diese Weise ist die Tevisio äußerst wirtschaftlich im Gebrauch. Durch das auf 20.000 Bewegungszyklen ausgelegte Gestänge, verstärkt die Tevisio den Nachhaltigkeitsgedanken, der ihrer Entwicklung zugrunde lag.