Meinung von Harald Branz

Forum

Argumente für energieeffizienz: Sie kommt beim Käufer nur dann an, wenn sie weitere Vorteile wie höhere Produktivität, Qualität oder Flexibilität bietet.

13. Oktober 2015
»Die Kombination von PSH und CSH sorgte bei einem Hersteller von Kochtöpfen für höhere Flexibilität.«
Bild 1: Meinung von Harald Branz (»Die Kombination von PSH und CSH sorgte bei einem Hersteller von Kochtöpfen für höhere Flexibilität.«)

Presseantrieb PSH: Eine aktiv geregelte, drehzahlvariable Servopumpe ersetzt die klassische Ventil- und Steuertechnik und macht aus einer konventionellen eine Servo-Presse (Retrofit). Der Antrieb arbeitet als Motor und Generator, der das Rückspeisen von Energie erlaubt. Mögliche Einsparung: 60 Prozent der Energiekosten. PSH lässt sich in jeder Position kraft-, positions- und geschwindigkeitsgeregelt fahren und erhöht die Flexibilität. Das lässt sich in solcher Ausprägung weder hydraulisch noch rein elektrisch darstellen.

Presseantrieb CSH: Mit dem servo-hydraulischen Ziehkissenantrieb kann man die Verläufe von Position, Kraft und Geschwindigkeit während des Tiefziehprozesses regeln und die kinetische Energie fast vollständig in elektrische zurückwandeln.

Kombi im Kommen: Für den gemeinsamen Einsatz des Antriebs-Duos PSH/CSH spricht, dass sich mit ihm im Vergleich zu einem konventionellen hydraulischen, verlustbehafteten Ziehkissenantrieb bis 80 Prozent der Energiekosten einsparen lassen.

Anwendungsgebiet: CSH und PSH eignen sich für Pressen mit Ziehkissenkräften von 200 bis 10.000 Kilonewton.

Positive Kundenresonanz: Die Kombination PSH/CSH sorgte bei einem Hersteller von Kochtöpfen für eine deutlich höhere Flexibilität und Steigerung der Produktivität um 25 Prozent.

Harald Branz

Voith Turbo Hydraulic GmbH & Co. KG

Erschienen in Ausgabe: 06/2015