Meinung von Harald Branz

Forum

Argumente für energieeffizienz: Sie kommt beim Käufer nur dann an, wenn sie weitere Vorteile wie höhere Produktivität, Qualität oder Flexibilität bietet.

13. Oktober 2015

Presseantrieb PSH: Eine aktiv geregelte, drehzahlvariable Servopumpe ersetzt die klassische Ventil- und Steuertechnik und macht aus einer konventionellen eine Servo-Presse (Retrofit). Der Antrieb arbeitet als Motor und Generator, der das Rückspeisen von Energie erlaubt. Mögliche Einsparung: 60 Prozent der Energiekosten. PSH lässt sich in jeder Position kraft-, positions- und geschwindigkeitsgeregelt fahren und erhöht die Flexibilität. Das lässt sich in solcher Ausprägung weder hydraulisch noch rein elektrisch darstellen.

Presseantrieb CSH: Mit dem servo-hydraulischen Ziehkissenantrieb kann man die Verläufe von Position, Kraft und Geschwindigkeit während des Tiefziehprozesses regeln und die kinetische Energie fast vollständig in elektrische zurückwandeln.

Kombi im Kommen: Für den gemeinsamen Einsatz des Antriebs-Duos PSH/CSH spricht, dass sich mit ihm im Vergleich zu einem konventionellen hydraulischen, verlustbehafteten Ziehkissenantrieb bis 80 Prozent der Energiekosten einsparen lassen.

Anwendungsgebiet: CSH und PSH eignen sich für Pressen mit Ziehkissenkräften von 200 bis 10.000 Kilonewton.

Positive Kundenresonanz: Die Kombination PSH/CSH sorgte bei einem Hersteller von Kochtöpfen für eine deutlich höhere Flexibilität und Steigerung der Produktivität um 25 Prozent.

Harald Branz

Voith Turbo Hydraulic GmbH & Co. KG

Erschienen in Ausgabe: 06/2015