Mehr Leistung durch passende Betriebsmittel

Viele Hezinger-Maschinen zur Blechbearbeitung werden hydraulisch betrieben. Bei den Leistungen, die erbracht werden müssen, ist das richtige Öl entscheidend. Daher hat Hezinger ein eigenes Hydraulik-Öl für seine Maschinen entwickelt.

16. August 2019
Mehr Leistung durch passende Betriebsmittel
Mit ›Tomalex 36174‹ bietet Hezinger ein eigenes Hydraulik-Öl für seine Blechbearbeitungsmaschinen, das die idealen Bedingungen für Leistung, Lebensdauer und Energieeffizienz schafft. (Bild: Shutterstock)

Die Blechbearbeitungsmaschinen von Hezinger werden vorrangig hydraulisch betrieben und vollbringen extreme Leistungen beim Schneiden, Kanten oder Biegen von Blechen unterschiedlichster Größen und Dicken. Da Hydrauliköle Bewegungen und Kräfte übertragen, tragen diese entscheidend zur Leistungsfähigkeit der Maschine bei.

»Natürlich bietet der Markt eine enorme Bandbreite leistungsfähiger Öle, die für unsere Maschinen ebenso eingesetzt werden können. Will man als Maschinenhersteller aber den optimalen Wirkungsgrad und die beste Leistung seiner Produkte anbieten, lassen sich über die Betriebsmittel ganz deutliche Unterschiede bewirken«, erläutert Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer von Hezinger. Diese liegen laut Hezinger in den Ölstandzeiten, der Performance, Instandhaltung, Energieeffizienz aber auch der Kostenrechnung des Lebenszyklus der Maschine.

So beeinflusst das Hydrauliköl durch die passende, anwendungsnotwendige Viskosität, durch die Dichtungsverträglichkeit, das Temperaturverhalten und die Systemreibung den kompletten Workflow der jeweiligen Maschine. Mit ›Tomalex 36174‹ bietet Hezinger ein optimal eingestelltes Hochleistungsöl, das für die jeweilige Maschine, von der Abkantpresse über die Tafelschere bis hin zur Biegemaschine, die idealen Rahmenbedingungen schafft.

Neben dem Vertrieb des eigenen Hydrauliköls bietet Hezinger auch einen Hydrauliköl-Service inklusive Altöl-Entsorgung und Maschinen-Durchsicht.