Mehr Lagerkapazität ...

Die Regallösungen von Lagertechnik Hahn & Groh sind flexibel in Breite, Tiefe und Höhe. Als Bodenbeläge sind Spanplatten in verschiedenen Ausführungen einsetzbar. Für individuelle Anforderungen gibt es spezielle Lösungen, etwa Gitterroste im Sinne der Brandschutzbestimmungen.

27. April 2016
Lagertechnik Hahn & Groh bietet Gitterböden mit Traglasten bis 1.000 Kilogramm je Gitterrost. (Bild: Lagertechnik Hahn & Groh)
Bild 1: Mehr Lagerkapazität ... (Lagertechnik Hahn & Groh bietet Gitterböden mit Traglasten bis 1.000 Kilogramm je Gitterrost. (Bild: Lagertechnik Hahn & Groh))

Die Gitterböden stellen eine nachhaltige und hochwertige Alternative zu den herkömmlichen Möglichkeiten aus Holz, Spanplatten oder Gitterrostauflagen dar, Palettenregale mit Böden auszustatten. Deren Nachteile sind gegenüber Gitterböden immens. Holz ist wärme- und kälteempfindlich und kann sich durch Licht verfärben.

Die Montage von Holzauflagen ist ebenso aufwendig wie die von Tiefenstegen, die verrutschen können. Auch Gitterrostauflagen lassen sich nur mit großem Aufwand montieren. Zudem können bei kleinen Maschenweiten Brandschutzauflagen nicht immer eingehalten werden.

Pluspunkte der Gitterböden sind der rund 20 Prozent günstigere Preis gegenüber herkömmlichen Gitterrostauflagen und die Handlichkeit. Die Gitterböden sind leicht und müssen nur bei der Montage von einer Person bewegt werden.

Tragfähig und langlebig

Aufgrund der Bauweise können die Gitterböden sehr hohe Traglasten erreichen. Ole Groh: „Im Grunde sind es Tiefenauflagen mit aufgeschweißtem Drahtgitter, die direkt auf den Palettenbalken aufliegen. Das grobmaschige Drahtgitter erfüllt Brandschutzbestimmungen, das Eigengewicht ist gering.“ Da die Böden nicht verrutschen können, müssen sie nicht extra mit den Balken befestigt werden.

Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit, denn Gitterböden verformen und verdrehen sich nicht, sacken nicht ab und sind noch dazu wartungsfrei. Sie eignen sich für die unterschiedlichsten Lageranforderungen und sind auch in Kühllagern einsetzbar. Der Abstand zwischen dem Drahtgeflecht erlaubt gute Sicht und Sauberkeit sowie einen sicheren und schnellen Zugriff auf die gelagerten Artikel.