„Materialistisch“

Die jährlich stattfindende Materialica, ergänzt durch die Messe Composites, kann im Oktober auf großes Interesse hoffen, denn maßgeschneiderte Hightech-Materialien sind im kommen.

08. Juni 2007

Zum zehnten Male findet vom 16. bis 18. Oktober 2007 auf dem Gelände der Neuen Messe München die Internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering, Materialica, statt.

Die Materialica ist eine industrieorientierte, werkstoff- und branchenübergreifende Zuliefermesse mit den Schwerpunkten Composites, Plastics, Metal Light, Ceramics, Surface, Nano und Testing & Research. Kernthemen der Fachmesse sind Beschaffung und Einsatz, Test-Verfahren für die nächste Produkt-Generation. Im Jahr 2006 wurde unter der Dachmarke der Materialica der Bereich Composites erstmals als Messe in der Messe - Composites - präsentiert. Mit 239 Ausstellern (von 349) hat sich die Composites 2006 gleich in ihrem ersten Jahr als führende Messe für die gesamte Industrie der Faserverbundwerkstoffe im deutschsprachigen Raum etabliert.

Messe in der Messe

Eine umfangreiche Partnerschaft mit der weltweit größten Fachmesse für Faserverbundtechnologien - der JEC in Paris - garantiert Ausstellern einen starken technologischen Austausch und unterstreicht den hohen Stellenwert der beiden Fachmessen. »Der Wirtschaftsraum München ist in Deutschland unangefochtener Spitzenreiter als Technologiestandort und garantiert allen Ausstellern Besucher der Extraklasse: Nicht nur breit aufgestellte Global Player wie BMW, EADS oder Siemens, sondern auch der Mittelstand und innovative Unternehmensgründer sind auf den Messen zahlreich vertreten«, so der Messeveranstalter. Die Besucher sind Entwickler, Konstrukteure, Designer und Einkäufer aus den Branchen Aerospace, Automotive, Maschinenbau, Sport- und Konsumgüter sowie Medizintechnik und Bau. Laut der Besucherbefragung vom Oktober 2006 sind 92 % der Besucher Entscheider; 52 % sind in leitender Funktion tätig. Parallel zur Materialica finden hochkarätige Industrie-Kongresse und Workshops statt, die für einen weiteren Qualitätsschub der Fachmesse und für zusätzliche Besucher auf den Messeständen sorgen. MIT ESA-KONFERENZ Gast ist auch die ESA European Space Agency, die in Kooperation mit der MunichExpo Veranstaltungs GmbH ihre »European Space Technology Transfer Conference 2007«, am 16. und 17. Oktober im Rahmen der Fachmesse Materialica auf dem Gelände der Neuen Messe München ausrichten. »Wir haben uns bewusst für die Materialica als Veranstaltungsort für unsere Konferenzpremiere entschieden, da die industrieorientierte Materialica ein Commmunity-Treffpunkt für Entwickler, Konstrukteure und Designer in Europa ist. Dort treffen wir genau unsere Zielgruppe«, so Frank M. Salzgeber, Acting Head of Technology Transfer Programme Office, ESA European Space Agency. Übrigens, zur Materialica 2007 (www.materialica.de) werden rund 400 Aussteller in München erwartet.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007