Massivformer

Eine neue hydraulische Schmiedeanlage mit 100.000 kN Presskraft für die Luft- und Raumfahrtindustrie bedeutet für Schuler noch nicht das Ende der Möglichkeiten.

30. Oktober 2007

Mit der Montage einer hydraulischen Schmiedeanlage für die Luft- und Raumfahrtindustrie erschließt sich Schuler neue Marktsegmente. Bei einer Leistungsfähigkeit von bis zu 100.000 kN Presskraft ist die Presse die größte von elf Anlagen, für die Schuler innerhalb der letzten zwei Jahre beauftragt wurde. Für die besonderen Anforderungen in der Luft- und Raumfahrt werden Ringrohlinge mit einem Durchmesser von über einem Meter aus den verschiedensten hochlegierten Werkstoffen gebraucht, die keine Schweißnaht aufweisen dürfen und somit aus einem Block geschmiedet werden müssen. Für diesen Zweck montiert Schuler SMG in Waghäusel eine hydraulische Presse mit ungewöhnlichen Dimensionen. Alleine der Zylinder mit einem Durchmesser von ca. 3.000 mm wiegt an die 200 Tonnen und ermöglicht einen Hub von 1.800 mm. Seitlich angeordnete Zentriermanipulatoren greifen und heben den bis zu 6.000 kg schweren Schmiederohling an, damit das Unterwerkzeug mittels Schiebetisch verschoben werden kann. Im Pressentisch ist ein Auswerfzylinder mit einer Kraft von 5.000 kN angeordnet. Sieben Antriebe mit je 315 kW Antriebsleistung sorgen für eine maximale Arbeitsgeschwindigkeit von über 50 mm/s. Präzise gelenkt werden diese ungeheuren Kräfte mit einer PC-Steuerung. Mit dieser Anlage sind die Leistungsgrenzen jedoch noch nicht erreicht. Bei Bedarf liefert Schuler hydraulische Schmiedepressen mit maximal 130.000 Kilonewton Presskraft. _

Erschienen in Ausgabe: 07/2007